Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft regional Erfolg mit IT-Plattform: Potsdamer Start-up Targomo gewinnt europäischen Wettbewerb
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft regional

Potsdam: Start-up Targomo gewinnt europäischen Wettbewerb mit IT-Plattform Standortanalyse Uni HPI Hasso Plattner

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 16.11.2020
Targomo holt einen Preis nach Potsdam; Geschäftsführer Patrick Schönemann (l.) mit Gründer Henning Hollburg. Quelle: Targomo
Anzeige
Potsdam

Ein Unternehmenspreis geht nach Potsdam. Die junge Firma Targomo, ein Start-up mit einer IT-Erfindung in der Babelsberger August-Bebel-Straße, wurde im pan-europäischen Wettbewerb EIT Digital Challenge 2020 als eines der besten Deep Tech Unternehmen ausgezeichnet. Das teilte die Firma am Montag mit.

Der MAZ-Freizeit-Newsletter für Brandenburg

Raus aufs Land: Jetzt kostenlos für unseren Newsletter anmelden und sich dann jeden Donnerstag nach Brandenburg entführen lassen!

Den Preis gab es für die Entwicklung einer praktischen Plattform für Standortanalysen. Die Idee dazu kam Gründer Henning Hollburg während seines Studiums an der Universität Potsdam. „Er suchte eine Wohnung mit der besten Erreichbarkeit zur Uni“, heißt es in der Unternehmensmitteilung, „und da er keine technologische Anwendung fand, die ihm diese Frage beantworten konnte, entwickelte er sie kurzerhand selbst.“ Aus seinem Programm wurde erst ein Forschungsprojekt an der Uni und am Hasso-Plattner-Institut. 2013 gründete er damit das Start-up Targomo.

Anzeige

Kostenlose Standortanalysen übers Internet

Hollburgs Technologie kann Standortdaten verarbeiten und neue Erkenntnisse daraus gewinnen. Das jüngste Produkt ist eine Internet-Plattform, auf der jeder kostenlos Standortanalysen durchführen kann. „Wir möchten intelligente Standortanalysen für alle zugänglich machen“, sagt Geschäftsführer Patrick Schönemann.

Targomo-CEO Patrick Schönemann während der Finale der EIT Digital Challenge. Quelle: Targomo

Den Unternehmenspreis erhielt Targomo vom European Institute of Innovation and Technology (EIT). Als Gewinner erhält die Firma nun internationale Wachstumsförderung. Der Wettbewerb soll jungen Firmenhelfen, zu globalen Unternehmen zu werden. 403 Unternehmen aus 32 Ländern hatten sich beworben, von denen 20 ausgewählt wurden, um ihre Technologien einer Expertenjury vorzustellen. Neben Targomo wurden noch vier weitere Unternehmen ausgezeichnet.

Lesen Sie auch:

Von MAZonline