Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles "Aida Cosma" fährt 2021 ab Kiel
Reisereporter Aktuelles "Aida Cosma" fährt 2021 ab Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 16.10.2019
Die «Aida Cosma» wird im Sommer 2021 von Kiel aus in See stechen. Quelle: Aida Cruises/dpa-tmn
Rostock

Das zweite Kreuzfahrtschiff von Aida Cruises mit Flüssiggasantrieb (LNG) wird "Aida Cosma" heißen und im Sommer 2021 von Kiel aus in See stechen. Die Reisen zwischen Mai und Oktober führen abwechselnd im Wochenrhythmus zu den norwegischen Fjorden und in die Ostsee. Das gab die Reederei bekannt.

Mit der "Aida Nova" hat der Anbieter aus Rostock im Dezember 2018 das erste LNG-Kreuzfahrtschiff der Welt in Dienst gestellt. Die "Aida Cosma" mit ihren 20 Decks und 2600 Kabinen ist ein Schwesterschiff. Ein drittes LNG-Schiff ist für 2023 geplant.

Flüssiggas ist als Treibstoff weniger umweltschädlich als Schweröl. Der Ausstoß von Feinstaub und Schwefeloxiden wird nahezu vollständig vermieden, die Stickoxidemissionen sind geringer. Der Ausstoß des Klimagases CO2 wird zumindest reduziert. Auch andere Reedereien wie Tui Cruises und Costa haben LNG-Schiffe in Auftrag gegeben, die neue "Costa Smeralda" soll Ende November den Dienst aufnehmen.

Die "Aida Cosma" wird über 17 Restaurants und 23 Bars verfügen. Neu sind das Beach House mit leichten sommerlichen Speisen und das Mamma Mia mit italienischer Küche. Am Heck des Schiffs wird sich ein Funpark mit Kinderpool und Doppelwasserrutsche befinden. Erstmals gibt es auf dem Sportaußendeck eine Boulderwand.

dpa

Das Bundeskabinett hat sein Klimaschutzpaket beschlossen - Fliegen wird dadurch voraussichtlich teurer. Gilt das auch für Frühbucher?

16.10.2019

Im Terminal 2 des Hamburger Flughafens wird bis voraussichtlich Mitte Mai 2020 ein in die Jahre gekommenes Gepäckförderband erneuert. Fluggäste müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen.

16.10.2019

Kann ein Urlauber seine Reise kostenlos stornieren, wenn am Ziel ein Vulkan ausgebrochen ist? Ein Gerichtsurteil ist eindeutig.

16.10.2019