Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Neuer Unterhaltungskomplex auf Puerto Rico
Reisereporter Aktuelles Neuer Unterhaltungskomplex auf Puerto Rico
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 08.03.2019
Karibisches Flair in Puerto Rico: Von San Juans Altstadt aus sollen Urlauber den neuen Unterhaltungskomplex «District San Juan» schnell erreichen können. Quelle: Arena Creative/Discover Puerto Rico
Berlin

Die Karibikinsel Puerto Rico will mit einem neuen Unterhaltungskomplex in der Hauptstadt San Juan auch Touristen anlocken. Der 50.000 Quadratmeter große "District San Juan" soll gegen Ende des Jahres 2019 eröffnet werden und "Entertainment im Las-Vegas-Stil" bieten.

Das sagte Leah Chandler von der Organisation Discover Puerto Rico auf der

Reisemesse ITB in Berlin (6. bis 10. März). Neben Bars, Restaurants, Kinos und einer Diskothek werde es unter anderem eine Seilrutsche und einen Saal für 6000 Menschen geben. Das Gelände nahe der Altstadt von San Juan soll auch für Konzerte genutzt werden.

Puerto Rico gehört zu den USA und wurde im September 2017 schwer vom Hurrikan "Maria" getroffen. Die meisten Hotels sind längst wieder geöffnet, einige werden jedoch noch renoviert und neu gebaut. Derzeit bietet Puerto Rico rund 140 Unterkünfte für Touristen. Im Laufe des Jahres werde das Hotelangebot auf das Niveau vor dem Hurrikan zurückkehren, sagte Discover-Puerto-Rico-Chef Brad Dean. Geplant sei, insgesamt 15.000 Zimmer für Reisende auf der Insel bereitzuhalten.

dpa

Wie vielfältig ist ein Skigebiet? Diese Frage stellen sich viele Wintersportler bei der Auswahl ihres Urlaubsort. Und die Regionen reagieren. Im Winter 2019/20 gibt es im Salzburger Land zum Beispiel zwei spektakuläre neue Verbindungen. Doch muss es immer mehr sein?

08.03.2019

Einfach die Stiefel schnüren und los? So einfach ist es nicht, ein Wanderurlaub will gut geplant sein. Was Wanderern dabei wichtig ist, hängt unter anderem davon ab, wie alt oder jung sie sind.

08.03.2019

Weiße Palmenstrände, Sonne und Baden im Meer: Das ist es, was viele Touristen in die Dominikanische Republik lockt. Die deutschen Urlauber sind jedoch weniger geworden, was vor allem an der Air-Berlin-Pleite liegt.

08.03.2019