Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Rund 270 Züge wegen Bahnstreik in Spanien gestrichen
Reisereporter Aktuelles Rund 270 Züge wegen Bahnstreik in Spanien gestrichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:43 20.12.2019
Wegen eines Bahnstreiks in Spanien sind mehrere hundert Zugverbindungen gestrichen worden. Quelle: Eduardo Parra/Europa Press/dpa
Anzeige
Madrid

Wegen eines Bahnstreiks in Spanien sind am Freitag mehrere hundert Zugverbindungen gestrichen worden. Bis zum späten Abend sollten voraussichtlich 271 Mittel- und Langstreckenzüge ausfallen - ausgerechnet in der Hauptreisezeit kurz vor den Weihnachtsfeiertagen.

Betroffen seien mehr als 28.000 Reisende, berichtete das spanische Fernsehen. In Spanien müssen aber während eines Ausstands sogenannte Minimaldienste aufrechterhalten werden, so dass die meisten Züge regulär fahren würden, wie die spanische Bahngesellschaft Renfe mitteilte.

Die zuständige Gewerkschaft CGT fordert unter anderem eine Aufstockung des Personals. Zudem richtet sich der Streik gegen die Auslagerung von Dienstleistungen durch Renfe. Bereits im Sommer hatte das Personal mehrmals die Arbeit niedergelegt. Der Ausstand sollte um 23 Uhr enden.

dpa

Kreuzfahrten im Persischen Golf sind beliebt. Neben Dubai und Abu Dhabi lockt dank eines neuen Terminals nun auch ein Emirat, das noch nicht so bekannt ist.

02.01.2020

Ein Becher mit heißem Kaffee rutscht im Flugzeug von einem Ausklapptisch, ein Mädchen erleidet Verbrühungen. Die Airline findet, sie könne nicht haftbar gemacht werden. Das oberste EU-Gericht fällt allerdings ein klares Urteil.

02.01.2020

In Australien wüten heftige Feuer, auch in der Nähe von Sydney. Wann können Pauschalreisende ihren Urlaub absagen? Und wann gibt es zumindest etwas Geld zurück, wenn Teile wegfallen?

02.01.2020