Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Viele Züge halten nicht an Hannovers Hauptbahnhof
Reisereporter Aktuelles Viele Züge halten nicht an Hannovers Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 05.04.2019
Wegen der Erneuerung einer Bahnbrücke weichen viele Regional- und ICE-Züge vom Hauptbahnhof auf den Bahnhof Hannover Messe/Laatzen aus. Quelle: Moritz Frankenberg
Hannover

Am Hauptbahnhof Hannover kommt es vom 6. April an zu Unplanmäßigkeiten. Wegen der Erneuerung einer Bahnbrücke im Zentrum von Hannover können viele Regional- und ICE-Züge nicht halten und fahren eine Umleitung, wie die Deutsche Bahn ankündigte.

Der Bahnhof Hannover Messe/Laatzen wird zum Ersatz-Halt für viele Fernzüge. Unter anderem dort ist die Bahn mit zusätzlichem Servicepersonal vor Ort, um Reisenden den Weg zu weisen. Für die Fahrt ins Zentrum können mit den Bahnfahrkarten während der Zeit der Arbeiten auch die Straßenbahnen benutzt werden.

Während die ICE zwischen Köln und Berlin wie gewohnt pendeln, stoppen die ICE zwischen Hamburg und München sowie Stuttgart und Basel statt im Hauptbahnhof in Hannover Messe/Laatzen und verzögern sich um 15 bis 30 Minuten. Die IC-Züge zwischen Köln und Dresden sowie Amsterdam und Berlin halten statt im Hauptbahnhof Hannover in Wunstorf und Lehrte.

Die IC-Verbindung Norddeich-Leipzig fällt zwischen Hannover und Braunschweig aus. Auch im Regionalverkehr gibt es erhebliche Einschränkungen. Einzelne Verbindungen entfallen oder enden eine Station vor dem Hauptbahnhof. Dort wird eine fast 140 Jahre alte Brücke erneuert, über die der Verkehr Richtung Süden und Osten rollt.

dpa

Eine Schraube auf der Rollbahn durchbohrt einen Reifen am Flugzeug - und sorgt für eine lange Verspätung. Muss die Airline Passagieren eine Entschädigung zahlen?

04.04.2019

Wer mit dem Zug anreist, stellt sich meist die Frage: Wie bewege ich mich am Ort? In Zell am See und Kaprun wird Übernachtungsgästen die Entscheidung bald leicht gemacht.

04.04.2019

Immer mehr Hotels und steigende Übernachtungspreise: Für ein Hotelzimmer müssen Reisende europaweit mehr Geld ausgeben als noch vor einem Jahr. Dabei ist es in Deutschland noch vergleichsweise günstig.

03.04.2019