Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Wien feiert Beethovens 250. Geburtstag
Reisereporter Aktuelles Wien feiert Beethovens 250. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 19.11.2019
Anlässlich des 250. Geburtstags von Beethoven geben die Wiener Philharmoniker bis Mitte Juni 2020 Kammermusik-Abende in der Staatsoper. Quelle: Fabian Nitschmann/dpa
Wien

Wien feiert 2020 mit zahlreichen Events einen seiner berühmtesten Bewohner: Der Komponist Ludwig van Beethoven verbrachte den Großteil seines Lebens in der österreichischen Hauptstadt. Zum 250. Jubiläum seines Geburtstags werden zahlreiche Ausstellungen gezeigt und Konzerte gegeben.

So wird im

Kunsthistorischen Museum die Schau "Beethoven bewegt" bildende Kunst in Beziehung zur Musik und Person Beethovens setzen. Zu sehen sind von März bis Juli unter anderem Gemälde von Caspar David Friedrich.

Die

Österreichischen Nationalbibliothek zeigt in der Ausstellung "Beethoven. Menschenwelt und Götterfunken" vom 19. Dezember 2019 bis April 2020 Originalbriefe und Handschriften. Und die Klanginstallation "Inside Beethoven" im

Haus der Musik lässt von Juni bis August Besucher Teil eines Musik-Ensembles werden.

Darüber hinaus werden viele Werke Beethovens auf die Wiener Bühnen gebracht. Unter anderem geben die

Wiener Philharmoniker bis Mitte Juni 2020 Kammermusik-Abende in der Staatsoper.

Ein Überblick aller Beethoven-Events in Wien findet sich auf

wien.info.

Ludwig van Beethoven wurde Ende 1770 in Bonn geboren. Er zog 1792 nach Wien und lebte dort bis zu seinem Tod 1827.

dpa

Von der Außenwelt abgeschnittene Orte, Schlammlawinen und historische Hochwasserpegel: Verheerende Unwetter machen den Menschen vor allem im Westen und Süden Österreichs zu schaffen. Die Meteorologen machen wenig Hoffnung.

18.11.2019

Die Menschen sind es leid. Seit Tagen fluten Wassermassen Venedig. Nun geht es weiter. Der Bürgermeister richtet einen Appell an Klimaforscher. In Südtirol tobt dagegen der Schnee. Vor allem in einem Dorf bekommen es die Menschen mit der Angst zu tun.

18.11.2019

Ein neues Museum in London rückt die Vagina ins Zentrum des Interesses. Die Ausstellung will Tabus und Gerüchten aus dem Weg räumen.

15.11.2019