Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Niederlage beim Spitzenreiter in Braunschweig
Sportbuzzer Niederlage beim Spitzenreiter in Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 26.05.2019
Michael Vogt, Headcoach der Potsdam Royals Quelle: Gerhard Pohl
Braunschweig

Im Meisterschaftsspiel der GFL im American Football unterlagen die Potsdam Royals am Sonntag bei den New Yorker Lions Braunschweig 14:35 (0:7, 14:0, 0:7, 0:21) und belegen damit in der Nordstaffel weiterhin den 4. Platz mit jetzt 4:4 Punkten, welcher zur Teilnahme für die angestrebten Playoffs berechtigen würde.

Für die Königlichen war es der letzte Auftritt und wichtiger Test vor dem am 8. Juni im Stadion Luftschiffhafen stattfindenden Eurobowl gegen die Amsterdam Crusaders. Gleichzeitig war dieser Fight eine Premiere für Paul Zimmermann, der erstmals nach dem Weggang von Jacob Tucker als Quarterback das Team führte. Über weite Strecken des Spiels war man recht gut eingestellt, konnte aber die Führung von Braunschweig nicht verhindern, die im ersten Quarter eine Unachtsamkeit nutzten und die Royals 0:7 in das Hintertreffen brachten.

Nach der Pause bestimmten die Gastgeber das Spiel

Spätestens zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste auf den favorisierten bisher verlustpunktfreien Tabellenführer recht gut eingestellt und ließen sich nach dem Rückstand nicht vom eigenem Spielkonzept abbringen. Die Potsdamer hatten das Geschehen sicher in den Händen. Das zweite Quarter gehörte mit 14:0 dem Team von Cheftrainer Michael Vogt. Gennadiy Adams sowie Frederik-Myrup Nielsen erzielten ihren Touchdown und nach den Extrapunkten von Hannes Werner stand es zwischenzeitlichen 14:7 und das überraschte schon.

Nach der Pause bestimmten die routinierten New Yorker Lions weitgehend das Geschehen vor 3186 Zuschauern und hatten das bessere Ende, die Punkte und damit die Tabellenführung erkämpft.

Von Gerhard Pohl

Sportbuzzer Wasserball, OSC Potsdam - Im Spiel um Bronze vorgelegt

Die Wasserballer des OSC Potsdam sind in der Best-of-three-Serie um Bronze in der Deutschen Wasserball-Liga mit einem klaren Sieg gegen Duisburg gestartet. Noch ein Erfolg fehlt, um erneut Bronze zu sichern.

26.05.2019

Speerwerfer Bernhard Seifert hat sich schon wieder gesteigert. Beim Meeting am Sonntag in Offenburg kam der Potsdamer auf fantastische 89,06 Meter.

26.05.2019

Beim Kanu-Weltcup in Poznan zeigte sich für die erfolgsverwöhnten deutschen Paddel-Asse, dass die Konkurrenz im vorolympischen Jahr mächtig zugelegt hat.

26.05.2019