Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Kegeln und Klönen
Sportbuzzer Kegeln und Klönen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 08.05.2019
Der Potsdamer Kegelsportverein Aufbau mit dem jüngsten Mitglied Joel Brockhaus (6) und dem ältesten Kegler Wolfgang Damerow (77, 2.v.r.).
Potsdam

Nach und nach nimmt das kleine Gesicht eine rosa Farbe an, die Augen leuchten trotz der Anstrengung, unermüdlich schiebt Joel Kugel um Kugel, bis er die 120 voll hat. Hinter ihm beobachtet Opa Uwe Behr den jüngsten Nachwuchsspieler des Potsdamer Kegelsportvereins Aufbau. Am Pult der Kegelbahn in der Motorhalle in Babelsberg notiert der Schriftführer des Vereins die Punkte seines Enkels. Es ist Freitagabend und ab 15.30 Uhr gehört die ehrwürdige Kegelbahn in der Konsumstraße den Damen und Herren von Aufbau. „Wir sind hier Untermieter“, sagt Ingo Müller, seit 1987 im Verein, seit 2006 Vorsitzender. Ein geselliges Völkchen ist es, das sich an diesem Nachmittag hier trifft, sich schon die ganze Woche auf das Training freut, auf eben die Geselligkeit. „Ich bin seit 1979 mit dabei“, sagt Kathrin Noll, die nicht am Wettkampf der Damen-Kreisklasse teilnimmt, wie die anderen der Frauen im Verein. „Ich kegel einfach nur gern.“ Zu Ostzeiten gab es im Gebäude noch eine Gaststätte, da ließ man sich nach geschobenen 120 Kugeln fröhlich nieder. Heute sitzen sie am langen Tisch vor der Schrankwand mit den Trophäen aus 66 Jahren Aufbau-Geschichte. Egal wo sie sitzen, für Kathrin Noll steht eins fest: „Freitags zu Hause geht nicht. Wenn man mal nicht herkommen kann, ist das doof.“

Bei alle Neune ertönt die Glocke

Mittlerweile ist auch Aufbaus ältester Kegler Horst Marquardt eingetroffen. Der 85-Jährige schiebt keine Kugel mehr über die Bohle-Bahn. „Es wurde mir zu anstrengend.“ Fit schaut er immer noch aus, „ja, aber die Knochen machen nicht mehr so mit.“ Horst Marquardt hat auch für die Auswahl Potsdam-Mittelmark gespielt, wurde 1999 Deutscher Meister mit den Senioren in Bremen. Der einzige Nachwuchsspieler des Vereins hat seine 120 Kugeln gespielt und musste seine Bahn dem Nächsten überlassen. Hat aber gleich ein neues Betätigungsfeld gefunden: er läutet die Glocke, wenn alle Neune gefallen sind, und die Glocke ertönt häufig.

Geselligkeit ist Trumpf

„Die Nachwuchsgewinnung ist unser Problem“, sagt Ingo Müller. Kegelsport ist wohl zu old fashioned im digitalen Zeitalter. „Wir haben in den vergangenen Jahren Federn gelassen“, sagt Uwe Behr, von seiner Schreibarbeit für den Enkel befreit. „Wir haben viele Mitglieder verloren durch Alter, Umzüge oder Arbeit.“ Einst waren sie über 40, jetzt nur noch 16. „Seit der Wende werden wir nach und nach weniger. Es ist schwer, in die Zukunft zu blicken.“

Kurz nach der Wende stand der Verein beinahe auf der Straße, als es Pläne von Immobilienfirmen gab, das Gelände mit der Motorhalle in attraktiveres Baugelände umzuwandeln. Mittlerweile ist die alte Halle renoviert und auch vom Abriss der Kegelanlage ist kein Reden mehr. Hier wurde und wird auch noch kräftig angefasst, die Decke abgehängt, Umkleiden sind nicht mehr über den Hof. Vieles wurde in Eigenarbeit erledigt, gemeinsam mit den anderen hier ansässigen Vereinen Motor, Rotation und Teltow. Geselligkeit auch hierbei angesagt.

Von Dirk Becker

Vor dem WM-Auftakt des deutschen Eishockey-Nationalteams gibt die Defensive Anlass zur Sorge. Bundestrainer Toni Söderholm kritisiert die Probleme deutlich schärfer als seine Spieler. In Kosice steht vor der Pflichtaufgabe am 11. Mai noch eine Menge Arbeit an.

08.05.2019

Auch für Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist das Masters-Turnier in Madrid nach der zweiten Runde beendet. Der Augsburger Routinier verlor gegen das US-Talent Frances Tiafoe 4:6, 6:3, 3:6.

Im Falle eines Sieges wäre im Achtelfinale der spanische Sandplatz-Spezialist und Weltranglisten-Zweite Rafael Nadal der mögliche attraktive Gegner gewesen.

08.05.2019

Nachwuchsringer der Luckenwalder Sportschule sammeln bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend in Dortmund-Kirchlinde wichtige Erfahrungen. Wichtig für ihre weitere sportliche Entwicklung.

08.05.2019