Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Nowitzki schwärmt vom WM-Kader - Spannung vor Nominierung
Sportbuzzer Nowitzki schwärmt vom WM-Kader - Spannung vor Nominierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 31.07.2019
Dirk Nowitzki hält sich Tipps für Henrik Rödl zurück. Quelle: Jörg Carstensen
Hannover

Sogar Basketball-Superstar Dirk Nowitzki geriet ins Schwärmen. Der WM-Kader von Bundestrainer Henrik Rödl werde "mit der tiefste Kader" sein, den die deutsche Nationalmannschaft jemals besaß. "Wenn alle spielen und fit sind", betonte der 41 Jahre alte langjährige Nationalspieler.

Rödl wird am 1. August im Rathaus von Hamburg das vorläufige Aufgebot für die WM in China vom 31. August bis zum 15. September bekanntgeben, anführen dürften es in Dennis Schröder, Maxi Kleber (Dallas Mavericks) und Daniel Theis (Boston Celtics) gleich drei NBA-Stars.

Nie zuvor konnte der Bundestrainer auf so eine Vielzahl von aufstrebenden und hochtalentierten Profis zurückgreifen. Selbst Moritz Wagner (22), der mit den Los Angeles Lakers seine erste Saison in der besten Liga der Welt absolvierte, hat sein WM-Ticket nicht sicher. "Für mich ist noch nicht klar, dass es mit der Nationalmannschaft klappt, denn es ist eine sehr hohe Konkurrenz im Kader", sagte der gebürtige Berliner. Das Gleiche gilt auch für Isaac Bonga, der mit Wagner in der kommenden Saison für die Washington Wizards in Nordamerika auflaufen wird.

Deshalb sind die Ziele der deutschen Nationalspieler deutlich ambitionierter als in den vergangenen Jahren. Auch weil das eigentlich hochfavorisierte US-Team auf zahlreiche NBA-Stars verzichten muss. "Verstecken müssen wir uns sicher nicht, wir haben eine echt geile Mannschaft", sagte NBA-Profi Kleber den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wir haben sehr, sehr viele talentierte Spieler, die gerade hochkommen", bestätigte zudem Spielmacher Schröder.

Auf dem Aufbauspieler der Oklahoma City Thunder lastet der meiste Druck im DBB-Team. Aus Sicht der zurückgetretenen Basketball-Ikone Nowitzki ist Schröder dafür aber auch gut geeignet. "Er wird das richtig machen, und ich glaube, dass er eine tolle WM für uns spielt", sagt der Ausnahmespieler über den gebürtigen Braunschweiger. Schröder wird nach der Geburt von Sohn Dennis Malick Junior im Februar und der Heirat mit Freundin Ellen vor kurzem mit viel Rückenwind nach Asien reisen.

Zunächst wird Rödls WM-Kader mehr als zwölf Spieler umfassen. Bis zum Turnier wird die Mannschaft schrittweise auf ein Dutzend Profis reduziert. "Wir werden eine tolle Truppe nach China schicken. Ich hoffe natürlich, dass sie eine tolle WM spielen", sagte Nowitzki.

Der Würzburger führte die Nationalmannschaft 2002 beim Gewinn der Bronzemedaille in Indianapolis (USA) zum bisher größten WM-Erfolg. Nach seinem Rücktritt vom Leistungssport im April sei es nun "Zeit für andere", sagte der NBA-Champion von 2011.

Den ersten WM-Test absolviert das deutsche Team am 11. August in Trier gegen Schweden. Am folgenden Wochenende geht es beim Supercup in Hamburg gegen Ungarn, die Tschechische Republik und Polen. Am 21. August reist das Team zur weiteren Vorbereitung nach Japan und testet gegen Tunesien und Japan. Am 28. August kommt es im chinesischen Jiangmen zum Duell mit dem Olympia-Vierten Australien.

Die WM beginnt für das Team um Schröder, Kleber und Co. am 1. September im chinesischen Shenzhen mit dem Spiel gegen Frankreich. Weitere Vorrundengegner sind die Dominikanische Republik (3. September) und Jordanien (5. September). Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die zweite Gruppenphase. Dort soll für das deutsche Team längst noch nicht Schluss sein.

dpa

Schwächelt Mercedes auch beim Formel-1-Rennen in Ungarn? Im "Monaco ohne Mauern" wird es wieder heiß. Deutschland-Sieger Max Verstappen und Sebastian Vettel hoffen auf erneute Probleme bei den Silberpfeilen.

31.07.2019

Angelique Kerber freut sich bereits auf die Zeit nach ihrer Karriere und will ihrer Sportart treu bleiben.

"Ich bin gespannt. Ich werde immer ein Teil im Tennis sein, ich weiß nicht, in welcher Form", sagte die 31-jährige Kielerin der Deutschen Presse-Agentur.

31.07.2019

Nach dem 2. Platz auf dem Hockenheimring will Sebastian Vettel nachlegen und sich mit dem ersten echten Saisonerfolg in die Sommerpause verabschieden.

Der 32 Jahre alte Hesse gewann schon 2015 und 2017 im Formel-1-Ferrari auf dem Hungaroring bei Budapest und würde sich mit einem weiteren Sieg auf dem 4,381 Kilometer langen Kurs selbst den notwendigen Schub für die zweite Saisonhälfte geben.

31.07.2019