Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Doncic-Show bringt Mavs Ausgleich - Celtics souverän weiter
Sportbuzzer

Boston Celtics stehen in zweiter Runde der NBA-Playoffs

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 24.08.2020
Luka Doncic (M) von den Dallas Mavericks feiert mit seinen Teamkollegen. Quelle: Ashley Landis/Pool AP/dpa
Anzeige
Orlando

Die Boston Celtics um Basketball-Nationalspieler Daniel Theis sind in die zweite Runde der NBA-Playoffs eingezogen, die Dallas Mavericks um Maxi Kleber müssen noch arbeiten.

Das ehemalige Team von Basketball-Legende Dirk Nowitzki bezwang dank einer herausragenden Leistung von Luka Doncic die Los Angeles Clippers in einer intensiven vierten Begegnung in der Verlängerung 135:133 und glich damit zum 2:2 aus. Nach der nächsten Rekordvorstellung überschlugen sich die US-Medien und Kommentatoren mit Lob für den jungen Slowenen.

Anzeige

Boston kann sich nach dem 110:106 gegen die Philadelphia 76ers und dem eindeutigen 4:0 auf die zweite Runde gegen Titelverteidiger Toronto Raptors vorbereiten. Die Mannschaft aus Kanada blieb in ihrer Serie gegen die Brooklyn Nets ebenfalls ungeschlagen und gewann zum Abschluss 150:122. Den Utah Jazz fehlt nach dem 129:127 gegen die Denver Nuggets noch ein Erfolg für die nächste Runde.

Deutlich enger zu geht es in der Serie zwischen den Mavericks und den Clippers, die sich die nächste intensive Auseinandersetzung in der NBA-Blase in Orlando lieferten. Mit einem versenkten Dreier in der Schlusssenkunde entschied Doncic die Begegnung und kam auf insgesamt 43 Punkte, 17 Rebounds und 13 Vorlagen. "Als ich den Wurf getroffen habe und das ganze Team zu mir gerannt ist, das war eines der besten Gefühle überhaupt", sagte der 21 Jahre alte Nachfolger Nowitzkis als Star des Teams. "Ich habe einfach versucht, ihn zu machen. Ich kann die Emotionen nicht beschreiben." Zwischenzeitlich hatte Dallas 21 Punkte Rückstand.

Doncic, selbst angeschlagen mit einer Knöchelverletzung aus der Begegnung zuvor, musste im vierten Spiel gegen den Titelkandidaten aus Los Angeles auf seinen Partner Kristaps Porzingis verzichten. Der Lette konnte angeschlagen nicht spielen. Umso beeindruckender war Doncics Vorstellung, die auch NBA-Konkurrenten wie LeBron James, Stephen Curry, Dwayne Wade oder Clippers-Star Kawhi Leonard großen Respekt abverlangte: "Er hatte ein Triple-Double heute Abend. Er trifft den Siegerkorb. Er spielt tollen Basketball."

© dpa-infocom, dpa:200823-99-278394/5

dpa