Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Das bringt der Tag in Wimbledon
Sportbuzzer Das bringt der Tag in Wimbledon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 02.07.2019
Die deutschen Tennisprofis wollen am zweiten Tag in Wimbledon ein Debakel wie zum Auftakt vermeiden. Quelle: Victoria Jones/PA Wire
London

Die deutschen Tennisprofis um Angelique Kerber wollen heute in Wimbledon ein Erstrunden-Debakel wie zum Auftakt verhindern.

Während Alexander Zverev ein überraschendes Aus vom Vortag verdauen muss, will Titelverteidigerin Kerber im ersten Spiel auf dem Centre Court (14.00 Uhr MESZ/SKY) den ersten Schritt zur nächsten Erfolgsgeschichte schaffen. Auf der 31-Jährigen ruhen nun noch stärker die deutschen Hoffnungen, nachdem am ersten Turniertag Zverev wie alle weiteren sechs Deutschen ausgeschieden war.

Ein Überblick über den zweiten Turniertag:

DIE TITELVERTEIDIGERIN: Auf Rasen fühlt sich Kerber wohl, gibt sich selbstbewusst und zeigt eine hoffnungsvolle Form. Allerdings ist ihre Hürde knifflig: Die Schwäbin Tatjana Maria hat 2018 mit ihrem Sieg über die ukrainische Topspielerin Jelina Switolina bewiesen, dass sie mit ihrem ungewöhnlichen Stil für Überraschungen gut ist. "Gegen eine Deutsche ist es immer wieder ein bisschen schwieriger. Ich muss mich von der ersten Runde wieder neu beweisen", sagte Kerber.

DIE VORJAHRES-HALBFINALISTIN: Wie Kerber hatte Julia Görges vor einem Jahr für Furore gesorgt, wie Kerber war die Bad Oldesloerin bei den French Open in Paris zuletzt in der ersten Runde gescheitert. Für den Auftakt in Wimbledon hat die Vorjahres-Halbfinalistin ein vermeintlich leichtes Los erwischt: die rumänische Qualifikantin Elena-Gabriela Ruse, die Nummer 176 der Welt.

DER FRENCH-OPEN-ACHTELFINALIST: Jan-Lennard Struff will an sein erfolgreiches Auftreten von den French Open anknüpfen, wo er erstmals ein Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreichte. Der Warsteiner rutschte in Wimbledon kurzfristig noch auf die Setzliste. Seinen Gegner Radu Albot aus Moldau bezwang er in Paris in vier Sätzen. "Wenn er gut serviert, kann er auch in Wimbledon für eine Überraschung sorgen", sagte Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann zu Struff.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN: Den Anfang aus deutscher Sicht macht am Dienstag Andrea Petkovic auf Nebenplatz 16 (12.00 Uhr MESZ) gegen die Rumänin Monica Niculescu. Dominik Köpfer gibt zudem sein Grand-Slam-Debüt, zudem spielt Laura Siegemund.

DAS INTERNATIONALE GESCHEHEN: Einige Topstars der Szene greifen ins Geschehen ein: Nach Kerber wird Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer aus der Schweiz den Centre Court betreten, anschließend tritt auch die US-Amerikanerin Serena Williams erstmals an. Auf dem zweitgrößten Platz wollen die beiden French-Open-Gewinner Ashleigh Barty (Australien) und Rafael Nadal (Spanien) in die zweite Runde einziehen.

dpa

Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber steht vor einer lukrativen Vertragsverlängerung bei den Dallas Mavericks in der NBA.

Der 27-Jährige habe sich mit den Texanern auf einen neuen Kontrakt für vier Jahre über 35 Millionen US-Dollar geeinigt, berichtete die "New York Times".

01.07.2019

Der Transfersommer in der NBA startet spektakulär. Alleine in den ersten sechs Stunden einigen sich die Basketballstars auf Verträge für rund drei Milliarden Dollar. Maximilian Kleber steht vor einer lukrativen Verlängerung. Der derzeit größte Name ziert sich noch.

01.07.2019

Trostloser hätte der Eröffnungstag in Wimbledon für den Deutschen Tennis Bundes nicht verlaufen können. Auch Alexander Zverev verabschiedete sich gleich vom berühmtesten Tennis-Turnier - und sprach auch von Problemen abseits des Platzes.

01.07.2019