Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Froomes Comeback verschiebt sich: "Körper noch nicht bereit"
Sportbuzzer Froomes Comeback verschiebt sich: "Körper noch nicht bereit"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 27.10.2019
Chris Froome fühlt sich noch nicht fit für ein Rennen. Quelle: Martin Rickett/PA Wire/dpa
Saitama

"Ich bin noch nicht auf dem Level, wieder ins Peloton zurückzukehren. Das, was für ein Straßenrennen typisch ist, dafür ist mein Körper noch nicht bereit", sagte der viermalige Sieger der Tour de France vor dem Start des Kriteriums. Am Freitag hatte der Ineos-Profi noch Teile der nächstjährigen Olympia-Strecke abgefahren und damit den wichtigsten Zweck seiner Japan-Reise erfüllt.

Froome war im Juni bei einer Streckenbesichtigung für das Zeitfahren beim Critérium du Dauphiné schwer gestürzt und hatte mehrere Knochenbrüche erlitten. Nach einer Operation hatte er zwischenzeitlich auf der Intensivstation gelegen. Im September hatte Froome sich auch noch mit einem Küchenmesser am linken Daumen verletzt und nochmals operiert werden müssen. Es sei sehr cool, zurück im Kreise seiner Radsport-Freunde zu sein, sagte Froome jetzt. "Ich habe es vermisst."

dpa

Für FC-Bayern-Trainer Niko Kovac ist klar: Ohne die Arbeit von Präsident Uli Hoeneß wäre der FCB nicht so groß wie heute geworden. Er adelt den scheidenden Bayern-Boss als "Ikone".

27.10.2019

Es war eine der pikantesten Szenen des Revierderbys zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund: In der 57. Minute wurde der verletzte BVB-Star Mario Götze ausgewechselt - auf dem Weg zur Bank ging der Weltmeister von 2014 wortlos an Trainer Lucien Favre vorbei, der ihn gar nicht zu beachten schien. Nun erklärt der Coach sein Verhalten.

27.10.2019

Wenn man als 17 Jahre alte Schülerin aus Neuseeland zum ersten Mal ein Rennen im alpinen Ski-Weltcup gewinnt, ist das mit der ausgelassenen Feierei gar nicht so einfach.

27.10.2019