Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Japanerin Osaka zieht beim WTA Finale zurück
Sportbuzzer Japanerin Osaka zieht beim WTA Finale zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 29.10.2019
Naomi Osaka musste die WTA Finals aufgeben. Quelle: -/kyodo/dpa
Shenzen

Osaka wird nun durch die Niederländerin Kiki Bertens ersetzt. "Ich bin enttäuscht, dass ich mich aus dem Finale zurückziehen muss", sagte Australian-Open-Siegerin Osaka. "So wollte ich dieses Turnier oder meine Saison nicht beenden."

Durch den Rückzug der 22 Jahre alten Japanerin verändert sich die Ausgangslage in der Roten Gruppe. Osaka hatte zum Auftakt gegen die Tschechin Petra Kvitova in drei Sätzen gewonnen. Bertens bietet sich nun noch die Möglichkeit, sich für die Halbfinals zu qualifizieren.

dpa

Der VfB Stuttgart muss innerhalb von drei Tagen zweimal beim Hamburger SV antreten. Dass die Schwaben da nicht gleich in Hamburg geblieben sind, trifft bei HSV-Profi Lukas Hinterseer auf Unverständnis. 

29.10.2019

Bochums Vorstandssprecher Ilja Kaenzig erklärt, warum der VfL so besonders in Deutschland ist und wie sich der Verein von anderen Klubs abheben will. Außerdem spricht er über die DFB-Pokal-Partie gegen den FC Bayern und erläutert, warum der Rekordmeister kein Traumlos ist.

29.10.2019

Live im TV, Ticker und Online-Stream: Zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen treffen die Zweitligisten Hamburger SV und VfB Stuttgart aufeinander - diesmal im DFB Pokal. So sehen Sie die Partie live!

29.10.2019