Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Keine Schäden an Formel-1-Rennstrecke in Mexiko-Stadt
Sportbuzzer Keine Schäden an Formel-1-Rennstrecke in Mexiko-Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 21.09.2017
Ferrari-Star Sebastian Vettel wird beim GP in Mexiko-Stadt starten. Quelle: Ulises Ruiz Basurto
Mexiko-Stadt

Weder an der Strecke noch an Gebäuden wie dem Fahrerlager, Medizin- oder Medien-Zentrum und dem Boxenbereich seien strukturelle Schäden festgestellt worden, hieß es auf der Homepage der Grand-Prix-Strecke.

Auf dem Kurs wird seit dem Comeback Mexikos im Rennkalender am 29. Oktober zum dritten Mal gefahren. Aus Solidarität mit den Opfern und deren Hinterbliebenen wurden alle Aktivitäten auf dem Autódromo für das kommende Wochenende abgesagt.

Bei dem Erdbeben am Dienstag mit der Stärke 7,1 starben nach bisherigen Erkenntnissen über 220 Menschen. In Mexiko-Stadt wurden über 500 Gebäude und Hochhäuser zum Teil schwer beschädigt.

Der mexikanische Fahrer Sergio Pérez wollte umgehend rund 140 000 Euro spenden. "Alle meine Gebete gehen an meine mexikanischen Brüder", hatte der 27 Jahre alte Force-India-Fahrer geschrieben.

dpa

Der Deutsche hatte bei seiner Rückkehr in die Startelf unglaubliches Pech. Nicht einmal eine Stunde stand der Nationalspieler auf dem Platz, ehe er verletzt ausgewechselt werden muss. Ersten Informationen zufolge fehlt der Star einen Monat lang.

20.09.2017

Der BVB ist wieder am Rivalen aus München vorbeigezogen und ist neuer Spitzenreiter. Hannover bleibt ungeschlagen und ist Dritter - Mainz bleibt im Keller. 

20.09.2017

In zwei strittigen Szenen wurde auf den Einsatz der neuen Technologie verzichtet. Unter Experten und im Internet wächst deshalb die Kritik am Videobeweis.

20.09.2017