Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer LHC verlängert mit vier Spielern
Sportbuzzer LHC verlängert mit vier Spielern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 29.03.2019
Steffen Knaack (r.) wird auch in der kommenden Saison beim Ludwigsfelder HC spielen. Quelle: Julius Frick
Ludwigsfelde

Der Ludwigsfelder HC werkelt weiter am Kader für die kommende Saison: Der Handball-Oberligist hat die Verträge mit den Kreisläufern Steffen Knaack und Ludwig Greupner sowie den Rückraumspielern Florian Storm und Ole Hädrich bis zum Ende der kommenden Spielzeit verlängert – das hat der Club aus der Autobauerstadt bekannt gegeben. In der Oberliga Ostsee-Spree empfängt der LHC am Sonnabend in der heimischen Stadtsporthalle den Grünheider SV (Start: 18.30 Uhr).

„Es ist ein Brandenburg-Derby“, sagt Trainerin Nicole Klante, „und von daher sollte die Motivation entsprechend hoch sein.“ Der LHC liegt derzeit auf dem fünften Tabellenrang (23:21), die Vertretung aus dem im Landkreis Oder-Spree ist Siebenter (19:25).

Nicole Klante kann ohne Verletzungssorgen in die Partie gehen. „Der Kader ist, so denke ich, komplett. Ein kleines Fragezeichen steht noch bei Niklas Einenkel, der leichte Knieschmerzen hatte. Ansonsten sind alle da und auch fit und gesund“, sagt die Trainerin, deren Engagement beim LHC nach dem letzten Spieltag endet. „Da es ja nun meine letzten vier Spiele sind, möchte ich natürlich so viele wie möglich noch gewinnen und so geht meine Mannschaft auch ins Spiel.“

Parallel zur laufenden Spielzeit stellt der Club personell die Weichen für die Saison 2018/19, in der die Mannschaft von Sven Keck gecoacht werden wird. „Ich bin sehr glücklich, mit Steffen Knaack und Florian Storm zwei Identifikationsfiguren des Vereins für mindestens eine weitere Spielzeit beim LHC zu wissen“, sagt der zukünftige Coach. „Beide sind mit ihrer menschlichen und sportlichen Erfahrung für den kommenden Umbruch enorm wichtig.“ Dazu kommen die Verlängerungen zweier weiterer Schlüsselspieler. „Mit Ludwig ist es uns gelungen, einen sehr guten Kreisläufer mit starken Qualitäten im Innenblockspiel sowie 1:1 im Kreisspiel zu verlängern“, sagt Keck. „Die Verlängerung von Ole ist ebenso ein absoluter Gewinn, nicht nur dass er als Rechtsaußen auch flexibel für den Rückraum einsetzbar ist, er ist als Typ auch ein unverzichtbarer Motivator.“

Sven Keck, derzeit noch beim Brandenburgligisten Trebbin unter Vertrag, wird in der kommenden Saison zum LHC wechseln, auch mehrere hochkarätige Neuzugänge haben bereits unterschrieben: Florian Lemaitre (Linksaußen, früher VfL Potsdam und Grün-Weiß Werder), Phil-Lukas Winter (Rückraum, VfL) und Matthias Frank (sieben Jahre mit dem VfL in der zweiten und dritten Liga, Tor) werden für den LHC spielen.

Von Lars Sittig

Mick Schumacher startet in sein erstes Formel-2-Rennen von Rang zehn. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hatte am Ende der Qualifikation mehr als eine Sekunde Rückstand auf Pole-Mann Luca Ghiotto vom Rennstall Uni Virtuosi.

29.03.2019

Im TV erklärt Raymond van Barneveld live seinen sofortigen Rücktritt. Kurze Zeit später rudert sein Manager zurück, und nach einer Nacht will auch der fünfmalige Champion wieder ran. Die Szene ist verwirrt.

29.03.2019

Linda Garbrecht engagiert sich seit Langem beim GAV Mahlow, der Aerobic-Hochburg im Norden des des Landkreises Teltow-Fläming. Im Moment gibt es besonders viel zu tun für die 25-jährige Ehrenamtlerin und ihre Mitstreiter beim GAV – denn in Kürze trägt der Verein in der heimischen Sporthalle wieder eine große, überregionale Meisterschaft aus.

01.04.2019