Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel 23 Nachwuchssegler beim 5. Brandenburger Indoor-Match-Race
Sportbuzzer Lokalsport Brandenburg/Havel 23 Nachwuchssegler beim 5. Brandenburger Indoor-Match-Race
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 17.02.2019
Im Brandenburger Marienbad wurde am Sonnabend gesegelt. Quelle: Marcus Alert
Brandenburg/H

Das 5. Indoor-Match-Race im Brandenburger Marienbad lockte am Sonnabend 23 Segler aus sechs Segelvereinen an. Die Nachwuchssegler waren im Alter von acht bis 14 Jahren. Am Ende machte der ESV Kirchmöser den Sieg unter sich aus: Im Finale setzte sich Henrik Kulik gegen seinen Vereinskollegen Florian Mierke durch. Dritte wurde Anna Trost vom SV Kloster Lehnin.

Im Brandenburger Marienbad segelten 23 Nachwuchs-Talente in Optis um den Siegerpokal.

Gesegelt wurde im 50-Meter-Becken des Marienbades. Mehrere Generatoren sorgten für einen gewissen Luftzug in der Halle. In den Optis musste ein Parcours abgesegelt werden. Dabei ging es im Becken mal mit und mal gegen den Wind. „Die erfahreneren Segler konnten besser mit den ungewohnten Bedingungen umgehen und die jüngeren Starter brachten zumeist weniger Gewicht mit“, so Wettfahrtleiter Peter Schrader vom Märkischen Seglerverein Beetzsee.

Henrik Kulik konnte jubeln

Kulik hatte im vergangenen Jahr noch das Finale verloren und konnte dieses Mal jubeln. Das wollte eigentlich auch Charlotte Fenger. Die Seglerin des ESVK hatte in den vergangenen Jahren mehrfach kurz vor dem Sieg gestanden und wollte es dieses Mal unbedingt noch einmal wissen. Weitgehend mühelos schaffte sie es ins Viertelfinale. Doch dort war Henrik Kulik etwas schneller.

Ihre jüngere Schwester Pauline segelte sich auch bis ins Viertelfinale, wo sie sich aber der Lehninerin Anna Trost beugen musste. Florian Mierke schaffte es durch einen Erfolg über Nina August ins Dreier-Halbfinale. Dort siegte Henrik Kulik vor Florian Mierke und Anna Trost. Damit landete Trost auf Platz drei und die beiden Jungen segelten im Finale nochmals gegeneinander. Und wieder hatte Kulik die Nase vorn.

Gute Karten für die Laufbahn

Wer hier gewinnt, hat auch gute Karten für die weitere Laufbahn. Ex-Sieger Johannes Braune segelt derzeit im Rahmen eines Trainingslagers im Mittelmeer und Nils Otto ist in das nächstgrößere Wettkampfboot Laser. Auch Jannik Richter stand schon auf dem Podest.

Gemeinsam mit Torsten Rabes moderierte er am Sonnabend die Veranstaltung. Unterstützer und Sponsoren: Autohaus Jürgens GmbH, Heiko Schulze Internationale Transporte, Lack-Karosserie-Zentrum Brandenburg GmbH, Automobilservice Robert Heymann, SV 2000, Marienbad Brandenburg und FischundBlume Design.

Von Marcus Alert

1. Tischtennis-Landesklasse: Die Spitzen-Mannschaft des TSV Treuenbrietzen liefert sich mit der gastgebenden SG Einheit Luckenwalde II einen spannenden Spieltag, den die Sabinchenstädter knapp mit 10:8 zu ihren Gunsten entscheiden konnten.

12.02.2019

Handball-Verbandsliga Süd: Belziger Männer verlieren ihr erstes Heimspiel des neuen Jahres gegen den Tabellen-Dritten HSG Schlaubetal-Odervorland sehr deutlich mit 16:35, wobei sie nicht an ihr gutes Spiel aus Halbzeit eins anknüpfen konnten.

04.02.2019

1. Tischtennis-Landesklasse: Die Spitzen-Mannschaft des TSV Treuenbrietzen trennt sich vom Mahlower SV 9:9, nachdem sie zwischenzeitlich aussichtslos zurück lag.

18.01.2019