Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Landespokal in Märkisch Buchholz
Sportbuzzer Lokalsport Dahme-Spreewald Landespokal in Märkisch Buchholz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 05.03.2019
Fiona Sperling (links) und Lucy Zug bei ihrem Auftritt. Quelle: Privat
Anzeige
Märkisch Buchholz

Alle Kunstradsportler vom SV Grün-Weiß Märkisch Buchholz, die am vergangenen Sonntag bei der zweiten Runde des Landespokals in eigener Halle am Start waren, setzten sich aufgrund der gezeigten Leistungen bei der ersten Runde, die im Januar ausgetragen wurde, selbst ziemlich unter Druck.

Amy Siebert vergaß zwei Übungen

Am besten kamen damit die jüngsten Radsportler des Vereins zu Recht. Bei den Schülerinnen in der Altersklasse U9 siegte mit neuer persönlicher Bestleistung Zoe Lotta Glass. Bei den Zweier Schülerinnen konnten Lucy Zug und Fiona Sperling mehr Punkte ausfahren als ihre Konkurrenz. Sie gewannen ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung. Amy Siebert vergaß zwei Übungen, fuhr ansonsten ein sauberes Programm und eine neue Höchstschwierigkeit, der Frontlenkerstand, klappte. Aufgrund der vergessenen zwei Übungen reichte es am Ende nur für Platz zwei. Hannah Ringk wurde in dieser Disziplin Zwölfte.

Anzeige

Im Einer der Schülerinnen waren Fiona Sperling und Lucy Zug sehr aufgeregt. Ihnen gelangen sehr schwierige Übungen. Leider haben sie bei ansonsten einfachen Darbietungen kleine Fehler eingebaut. Am Ende wurde Lucy Fünfte und Fiona Sechste. Auch Josephine Seehof (Schülerinnen U15) hatte sich viel vorgenommen. Leider klappte ein Übergang nicht. Daraufhin konnte sie die folgende Übung auch nicht zeigen und wurde damit diesmal nur Dritte.

Am Ende reichte es aber trotzdem zu Platz zwei

Moritz Podlech, startend bei den Schülern U15, hatte nach einer Knieverletzung nach sechsmonatigem Ausfall seinen ersten Einsatz. Er konnte noch nicht wieder alle Übungen zeigen. Am Ende reichte es aber trotzdem zu Platz zwei.

Bei den Juniorinnen waren zwei Sportlerinnen aus Märkisch Buchholz am Start. Lina Hasenauer konnte diese Disziplin für sich entscheiden. Bettina Kagelmacher wurde Vierte und Hanna Perko Sechste.

Bei den Frauen wurde das Feld extrem durcheinander gewürfelt. Isabella Zübner erreichte am Ende den vierten Platz vor Madeleine Köhler. Giuliana Zübner wurde Siebte. Hervorzuheben waren auch die Ergebnisse der Elitefahrer aus Rehbrücke. Denise Jagodzinski bei den Frauen und Clemens Bodt bei den Männern erreichten jeweils Ergebnisse knapp über 166 Punkte. Dies sind Resultate, die auch auf Bundesebene eher selten sind. Weiter geht es am 17. März mit den Landesmeisterschaften der Junioren ebenfalls in Märkisch Buchholz.

Von Babett Kolbe

Anzeige