Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland 21 persönliche Bestzeiten bei 25 Starts
Sportbuzzer Lokalsport Havelland 21 persönliche Bestzeiten bei 25 Starts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 13.06.2019
Niklas Timm, Len Scheplitz, Max Dobberstein und Leonard Kretzschmar (v.l). holten Gold mit der Staffel. Quelle: verein
Eberswalde

Der Eberswalder Schwimmverein lud die Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2010 und 2011 zur Besten-Ermittlung des Landesschwimmverbandes Brandenburg ins heimische Schwimmbad „baff“ ein. Zum wichtigsten Wettkampf in diesem Trainingsjahr delegierte die SG Einheit Rathenow drei Mädchen und vier Jungen, welche sich nun mit den Schnellsten im Land messen durften.

Insgesamt folgten 16 Vereine mit 59 weiblichen und 56 männlichen Kindern der Einladung, welche in 353 Einzelstarts gegeneinander antraten. Geschwommen wurden die drei 50-m-Strecken Rücken, Brust und Freistil sowie 25 m Delfin-Beine (2011) und 25 m Delfin (2010). „Für die jüngeren Sportler war es der erste Wettkampf auf dieser langen Distanz, was die Aufregung natürlich noch steigerte“, so Kathrin Gabel, Trainerin der Einheit-Schwimmer.

Sechs Einzelmedaillen gehen mit nach Rathenow

Trotz des erwarteten hohen Niveaus und der starken Konkurrenz zeigten die Rathenower hervorragende Resultate. Bei 25 Einzelstarts erkämpften sie sich sagenhafte 21 persönliche Bestzeiten. Besonders erwähnenswert sind die Leistungen von Max Dobberstein über 50-m-Brust (50,04 s) und von Lara Gabel über 50-m-Freistil (35,62 s).

Insgesamt sechsmal konnten die Rathenower das Podest besteigen. Leonard Kretzschmar holte einmal Silber und zweimal Bronze, Lara Gabel und Len Scheplitz holten je einmal Silber. Und Max Dobberstein sicherte sich einmal Bronze. Zum Abschluss schwammen Len Scheplitz, Niklas Timm, Max Dobberstein und Leonard Kretzschmar eine 4 x 50 m-Freistil-Staffel, welche der Höhepunkt dieser Veranstaltung werden sollte. „In einem aufregenden Rennen zeigten die vier Jungen einen enormen Kampfgeist und holten sich den Titel. “, freute sich Kathrin Gabel. Die weiteren Rathenower Teilnehmer Betty Neumann, Tracy Stahl und Cilian Arnstedt zeigten ebenfalls starke Leistungen und können wirklich zufrieden mit ihren Wettkampfergebnissen sein.

Harte Trainingsarbeit zahlt sich aus

Lara Gabel stellte eine neuen persönliche Bestzeit über 50-m-Freistil auf. Quelle: verein

Zur besonderen Auszeichnung erhielt jedes teilnehmende Kind nach dem Wettkampf eine tolle Urkunde mit seinen geschwommenen Zeiten jeder einzelnen Strecke. „Es ist eine Ehre für die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer, an dieser wichtigen Meisterschaft teilnehmen zu dürfen, worauf sie das ganze Trainingsjahr hart hingearbeitet haben. Wir Trainerinnen sind sehr stolz auf unsere Schützlinge“, erklärt Kathrin Gabel und meint damit auch Kerstin Jerichow, welche auch Schwimmrichterin in Eberswalde war.

„Ein herzliches Dankeschön ist außerdem den beiden Trainer-Assistentinnen Dana Gabel und Jacqueline Bardeleben auszusprechen, welche eine fantastische Arbeit bei der Betreuung der Kinder leisteten. Sie begleiteten die kleinen aufgeregten Sportler zu jedem Start und kümmerten sich liebevoll“, so Kathrin Gabel.

Von Kathrin Gabel

Havelland TSV Chemie Premnitz – Leichtathletik - Marielle Zeihe mit drei neuen Bestleistungen

Die Leichtathletin vom TSV Chemie Premnitz überzeugt beim 36. Jahnsportfest in Perleberg vor allem in den Wurfdisziplinen. Aber auch die weiteren Starter des TSV konnten mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam machen.

06.06.2019

Oliver Els aus Hohenferchesar nimmt am Great Wall Marathon teil. Dabei musste der 40-jährige Elektroinstallateur über 2600 Treppenstufen und gut 400 Höhenmeter überwinden.

02.06.2019

Die Rathenower Ruderer haben auf ihrem Vereinsgelände eine spannende Kreisolympiade ausgerichtet. Um entsprechend attraktive Starterfelder zu melden wurden auch wieder Ruderer vom befreundeten Verein aus Plaue eingeladen.

02.06.2019