Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Auswärts ist erneut nichts zu holen für die SG (mit Galerie)
Sportbuzzer Lokalsport Havelland Auswärts ist erneut nichts zu holen für die SG (mit Galerie)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 10.12.2018
Leon Herrmann war beim Gastspiel in Neuruppin sechsmal erfolgreich. Quelle: Marius Böttcher
Neuruppin

Die Verbandsliga-Handballer der SG Westhavelland haben auch ihr letztes Auswärtsspiel in diesem Jahr verloren und bleiben damit in dieser Spielzeit in fremden Hallen weiterhin ohne Punktgewinn. Am Sonntagnachmittag unterlag die Mannschaft von Trainer Kevin Melzer beim HC Neuruppin mit 24:28.

Die Gastgeber wackeln zwar kurzzeitig in der zweiten Hälfte, bringen den Sieg dann aber doch noch unter Dach und Fach.

Die Gastgeber erwischten den deutlichen besseren Start. Erst beim Stand von 0:4 war Enrico Puhl erstmals für die SG erfolgreich. Dieser Drei-Tore-Vorsprung hatte bis Mitte der ersten Halbzeit Bestand, ehe sich die SG Stück für Stück heranarbeiteten konnte und beim 10:11-Pausenrückstand wieder in Schlagdistanz war.

SG kämpft sich heran, schafft ab die Wende nicht

Und auch nach der Pause erwischte die SG den schlechteren Start. Beim 11:14 erwachte die Melzer-Truppe aber und konnte das Spiel beim 16:16 wieder ausgleichen. Doch dieses Strohfeuer hielt nur kurz. In der Folge pegelte sich der Rückstand bei zwei bis drei Toren ein. Immer wenn die SG noch einmal anzog, hatten die Gastgeber die richtige Antwort parat und konnten sich deshalb am Ende auch die Punkte sichern.

„Wir haben das Spiel im Angriff verloren, zu viele Fahrkarten geworfen und den Ball immer wieder leicht hergegeben. Die Deckung hat mir gut gefallen. Schade, ein Punkt wäre drin gewesen“, haderte Kevin Melzer mit der Chancenverwertung und schob noch hinterher. „Ein Lob möchte ich das Schiedsrichtergespann aussprechen. Es war ein hartes, aber faires Spiel, dass die beiden jederzeit unter Kontrolle hatten.

Von Christoph Laak

Die Rathenower Oberliga-Basketballer unterliegen dem USV Potsdam II auf eigenem Parkett mit 73:94. Trotz der hohen Niederlage können die Roten Adler mit der Leistung zufrieden sein, fehlten doch wichtige Akteure.

09.12.2018
Havelland Red Eagles Rathenow – Basketball - Rote Adler bekommen die Flügel gestutzt

Die Red Eagles Rathenow haben ihr Auswärtsspiel in der Basketball-Oberliga beim RSV Eintracht Teltow/Stahnsdorf mit 87:124 verloren. Dennoch blicken die Adler positiv auf die nächsten Spiele, macht vor allem die Leistung in der Offensive Mut.

02.12.2018

Die Verbandsliga-Handballer der SG Westhavelland haben am Samstag einen wichtigen 25:19-Sieg gegen den HV Grün-Weiß Werder II gefeiert. Dabei rückte der Sieg durch einen emotionalen Moment in den Hintergrund.

02.12.2018