Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Kreisolympiade startet im Havelland ins neue Jahr
Sportbuzzer Lokalsport Havelland Kreisolympiade startet im Havelland ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 25.03.2019
Die Schwimmer gaben bei der Kreisolympiade, fast schon traditionell, den Startschuss. Quelle: Christoph Laak
Anzeige
Rathenow

Am Montag wurde in der Schwimmhalle in Rathenow die diesjährige Kreisolympiade des Landkreises Havelland eröffnet. Es ist die 26. Auflage. Und die Veranstalter vom Kreissportbund Havelland (KSB) gaben sich in diesem Jahr wieder viel Mühe, um den Schulwettbewerb zu einem vollen Erfolg werden zu lassen. In Zusammenarbeit mit der SG Einheit Rathenow, die den Wettbewerb gewohnt unaufgeregt ausrichtete, hatte sich der KSB ein tolles Programm ausgedacht.

Kanu-Olympiasieger hat in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft übernommen.

Wie auch bei den olympischen Spielen üblich, wurde durch KSB-Maskottchen „Fritzi“ eine Fackel in die Schwimmhalle getragen, womit der Kanute Ronald Rauhe, mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister, das olympische Feuer entzündete. Danach eröffnete Landrat Roger Lewandowski (CDU) die Wettkämpfe und wünschte sich, „dass wie in den vergangenen Jahren auch der Spaß an der Bewegung und der Spaß am Sport im Allgemeinen im Vordergrund steht“.

Anzeige

Felix Schenk schwimmt neue persönliche Bestzeit

Nach Lewandowskis Rede ging es dann aber endlich ins Wasser. Den Auftakt machten Ronald Rauhe und Felix Schenk vom Rathenower Jahngymnasium, die sich in einem Show-Rennen über 50-Meter-Freistil duellierten. Und der Zwölftklässler ließ dem Kanuten keine Chance und siegte in neuer persönlicher Bestzeit von 26,9 Sekunden – unter dem tosenden Jubel der Halle.

Danach wurde es dann aber ernst und die Staffelrennen sorgten von Beginn an für eine prächtige Atmosphäre in der Halle. Insgesamt haben 135 Sportler aus 15 Schulen auf den verschiedenen Schwimmstrecken ihr Können gezeigt.

Grundschulen nehmen in diesem Jahr rege am Schwimmwettkampf teil

„Vor allem im Bereich der Grundschulen haben wir eine deutliche Steigerung verzeichnen können. Das ist natürlich absolut toll“, freute sich Jens Petzold vom KSB, der als Moderator durch die Veranstaltung führte und auch als Kampfrichter tätig war. „Wir können mit dem Auftakt der Kreisolympiade sehr zufrieden sein. Es hat wirklich alles super geklappt, auch durch die Mithilfe der SG Einheit Rathenow und der teilnehmenden Schulen“, so Petzold.

Die Kreisolympiade findet erst Ende September mit dem Drachenbootrennen ihren Abschluss. In über 20 Sportarten werden die Sieger gesucht. Im letzten Jahr hatten gut 6500 Kinder an den Wettkämpfen teilgenommen.

Von Christoph Laak

Havelland SG Westhavelland – Handball - SG bleibt auswärts ohne Chance
25.03.2019
Havelland Talentiade Havelland – Kreissportbund - Teilnahmerekord bei Talentiade
21.03.2019