Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Nach 2,7 Kilometern entscheiden nur zehn Meter (mit Galerie)
Sportbuzzer Lokalsport Havelland Nach 2,7 Kilometern entscheiden nur zehn Meter (mit Galerie)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 02.06.2019
Die Rathenowerin Amelie Görn legte sich bei der Kreisolympiade voll ins Zeug. Quelle: Christoph Laak
Rathenow

Die Rathenower Ruderer trafen sich auf dem Gelände des Rathenower Ruderclub Wiking am Mühlendamm, um ihre jährliche Kreisolympiade auszutragen. „Eingeladen war dazu auch der Plauer Ruderclub, da viele Sportler in Renngemeinschaften mit Plaue die Wettkämpfe bestreiten. Außerdem haben wir so auch größere Starterfelder, welche den Wettkampf interessanter machen“, erklärt Anke Wartenberg von den Rathenower Ruderern.

Neben den Ruderstrecken auf dem Wasser standen auch der Ergometer und verschiedene Laufstrecken auf dem Programm.

Die Ruderanfänger im Alter von sieben bis zehn Jahren, welche noch nicht am Wettkampfgeschehen auf dem Wasser teilnahmen, absolvierten zum einen ein Mix aus Ergometer und 1000-Meter-Lauf sowie zum anderen einen Hindernisparcours, um die Besten zu ermitteln. Ab der Altersklasse elf bis Junioren A stand dann 500-Meter-Ergometer mit anschließendem 1500-Meter-Lauf auf dem Programm. Zudem wurden Rennen im Einer, Zweier und Mix-Vierer ausgefahren. „Um die Rennen spannend zu halten, mussten die Ruderer teilweise Lose für die Besetzung der Boote ziehen“, so anke Wartenberg. Überraschend gut konnten sich die Ruderer auf die ungewohnten Zusammenstellungen der Boote einstellen.

Qualifikation zum Bundeswettbewerb steht vor der Tür

„Es herrschte bei allen Wettkämpfen eine sehr gute Stimmung unter den Sportlern. An der fairen Einstellung der Sportler kann sich so mancher ein Vorbild nehmen“, freute sich Anke Wartenberg über die große Kameradschaft unter den Teilnehmern. Zum Ende der Kreisolympiade wurde bei lautstarken Anfeuerungsrufen noch ein Staffelrennen durchgeführt. Nach neun Sportlern und 2700 Metern betrug der Unterschied zwischen Platz eins und zwei gerade einmal zehn Meter. „Das war richtig spannend“, so Wartenberg.

„Bedanken möchten sich die Ruderer bei Bäckermeister Möhring für die Bereitstellung der Verpflegung und dem Kreisportbund Havelland, ohne den die Durchführung der Kreisolympiade nicht möglich wäre“, erklärt Anke Wartenberg weiter. Und am kommenden Wochenende geht es gleich weiter, dann werden auf dem Beetzsee die zwölf bis 14-Jährigen an der Qualifikation zur Bundesregatta der Kinder teilnehmen. Andere Wikinger werden im Rahmenprogramm dieser Regatta ihre Kräfte messen.

Von anke Wartenberg

Havelland SG Einheit Rathenow – Schwimmen - SG Einheit siegt in der Pokalwertung

Die Rathenower Schwimmer zeigen beim Wettkampf in Burg starke Leistungen und erreichen 91 neue persönliche Bestleistungen. Hinzu kommen sage und schreibe 94 Medaillen und ein Sieg im Staffelrennen und das vor dem SC Magdeburg.

23.05.2019

Die Handballer setzen sich bei den Landestitelkämpfen klar durch, gewinnen alle drei Spiele und werden im Juni in Delitzsch dabei sein. Allein die Trainingsfrage bereitet bis dahin noch ein wenig Kopfschmerzen.

14.05.2019

Die SG Westhavelland besiegt den HC Neuruppin in eigener Halle mit 28:25. Dabei hätten die Hausherren früh für klare Verhältnisse sorgen können, verwarfen aber mehrere klare Möglichkeiten. Am Ende wurde es noch einmal eine Zitterpartie – mit gutem Ausgang für die SG.

27.04.2019