Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland SG Einheit siegt in der Pokalwertung
Sportbuzzer Lokalsport Havelland SG Einheit siegt in der Pokalwertung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 23.05.2019
Ein Teil des Rathenower Teams mit dem gewonnen Mannschaftspokal. Quelle: Ronald Weihs
Burg

Die Sportler der SG Einheit Rathenow starteten beim Pokalwettkampf der Agrarhof GmbH in Burg. Unter den 140 Teilnehmern befanden sich 35 Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2013 bis 2001 aus Rathenow. Alle Rathenower hatten sich viel vorgenommen, Ziel war der Pokalgewinn in der Mannschaftswertung.

„Bei 126 Einzelstarts und mit vier Staffeln erreichten die Sportler 91 persönliche Bestzeiten auf der 25-m-Bahn“, freute sich Einheit-Trainerin Kerstin Jerichow. Insgesamt konnten die Rathenower sich über 53 Gold-, 23 Silber- und 18 Bronzemedaillen freuen. Die Pokalwertung entschieden die Rathenower mit 738 Punkten für sich und ließen damit den SC Magdeburg und den gastgebenden SC Hellas Burg 1913 hinter sich.

Anton Meyer und Clemens Weihs zeigen überragende Leistungen

Ihren ersten Wettkampf für die SG Einheit absolvierten in Burg Jannes Tamaschke (2013), Phil Daoudi (2012), Helene Stolle (2011), Paula Kleinod (2011) und Jannik Gottschalk (2010). „Die jungen Sportler haben erst vor einigen Monaten mit dem Training begonnen und zeigten in Burg teilweise beachtliche Leistungen, die oftmals auch mit Medaillen belohnt wurden“, erklärt Kerstin Jerichow. Bei den älteren Sportlern zeigten Anton Meyer (2005) über 50 m Freistil in 29,63 s und Clemens Weihs (2003) über 50 m Schmetterling in 29,66 s herausragende Leistungen.

„Höhepunkt des Wettkampfes waren wieder einmal die Staffelwettkämpfe. Wir von der SG Einheit schickte jeweils zwei Mannschaften der Jahrgänge 2008 bis 2011 und 2007 und älter ins Rennen“, so Kerstin Jerichow. Die jüngeren Sportler erkämpften sich über 4 x 25 m Freistil den 2. Platz, knapp hinter der Staffel des SC Magdeburg. Im Rathenower Team starteten dabei: Leonard Kretzschmar, Lias Gentsch, Vanessa Richter und Lara Gabel.

Vorbereitung auf die letzten Wettkämpfe der Saison laufen auf Hochtouren

Ihre Vereinskameraden Max Dobberstein, Len Scheplitz, Niklas Timm und Betty Neumann erschwammen sich den äußerst undankbaren vierten Platz. Die erste Mannschaft der Rathenower über die 4 x 50 m Freistil, in der Besetzung mit Marie-Susan Köhler, Felix Schenk, Lina Altenhordt und Clemens Weihs siegte hingegen souverän vor der Vertretung des SC Magdeburg und dem zweiten Rathenower Team, mit Mayra Prüfer, Leon Bessert, Maurice Dias Branco und Stella Kirk.

„Sportler, wir Trainer und die mitgereisten Eltern fuhren nach dem Wettkampf stolz zurück in die Heimat und bereiten sich in den kommenden Tagen auf die letzten Wettkämpfe des ersten Halbjahres des Sportjahres vor“, so Kerstin Jerichow abschließend.

Von Kerstin Jerichow

Die Handballer setzen sich bei den Landestitelkämpfen klar durch, gewinnen alle drei Spiele und werden im Juni in Delitzsch dabei sein. Allein die Trainingsfrage bereitet bis dahin noch ein wenig Kopfschmerzen.

14.05.2019

Die SG Westhavelland besiegt den HC Neuruppin in eigener Halle mit 28:25. Dabei hätten die Hausherren früh für klare Verhältnisse sorgen können, verwarfen aber mehrere klare Möglichkeiten. Am Ende wurde es noch einmal eine Zitterpartie – mit gutem Ausgang für die SG.

27.04.2019
Havelland SG Westhavelland - Handball - Keine Sentimentalitäten erlaubt

SG-Trainer Kevin Melzer steht gegen den HC Neuruppin zum letzten Mal bei einem Heimspiel an der Seitenlinie der SG Westhavelland. Mit einem Sieg könnte seine Mannschaft den Klassenerhalt in der Verbandsliga perfekt machen.

26.04.2019