Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/ 3° Regenschauer
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel

2. Volleyball-Bundesliga: Kiel verliert in Bocholt, Moers reist nicht an und der SV Lindow-Gransee wird auf der Couch Zweitliga-Meister zumindest, wenn das Sportgericht zu seinen Gunsten entscheidet.
2. Volleyball-Bundesliga Nord: Für die Grün-Weißen scheint die Saison vorzeitig beendet - die Adler vom Niederrhein werden am Samstag nicht anreisen, hoffen auf eine Spielverlegung, haben aber nur geringe Chancen.
Fußballkreis Oberhavel/Barnim: Die Verbandsverantwortlichen arbeiten derzeit am Rahmenterminspielplan der Saison 2021/22. In der höchsten Kreisspielklasse sind auch weiterhin der FC Kremmen sowie die SG Storkow vertreten, die vom Aussetzen der Abstiegsregel profitieren.
Anzeige
Am Freitag entscheidet das Präsidium des Nordostdeutschen Fußballverbands über die Wertung der Saison 2020/21 in seinen Spielklassen, darunter die Regionalliga Nordost und die Oberligen Nord und Süd. Beim MSV Neuruppin und dem Brandenburger SC Süd wartet man gespannt auf den Entschluss - es geht um Auf- und Abstieg.
Branndenburgliga: Der 20-Jährige will bei seinem neuen Verein Stammspieler werden. Für den gebürtigen Oranienburger ist es erstmalig ein Wechsel raus aus Oberhavel.
Landesklasse Nord: Nach dreieinhalb Jahren Zusammenarbeit verlässt Thomas Czerwionka den Verein aus Oberhavel, bleibt der Region aber erhalten. Die Verantwortlichen in Vehlefanz suchen derzeit nach einem Nachfolger.

Die Erweiterung der kleinen Tribüne soll zur Jahreswende fertig sein. Dann passen 200 Besucher mehr in die Halle.

31.05.2019

Mediadaten Online-Marketing - Online Werbung

Die Märkische Allgemeine Zeitung ist der ideale Partner für digitale Werbung, Online-Marketing, Webseiten-Gestaltung und Multimedia-Angebote.

Den 20 Millionen Euro vom Bund müssen zeitnah rund 16 Millionen Euro vom Land folgen. Nach 36 Monaten sollen die weißen Flecken getilgt sein.

26.05.2019

Der Oranienburger Handball-Club macht seinem Namen als Familienverein alle Ehre: Mit Julius Porath wechselt der Bruder von Torwart Paul Porath zum Drittligisten.

23.05.2019

Zum 15. Wutzseelauf begrüßte die Berufliche Schule in Lindow knapp 160 Läufer weniger als im Vorjahr. Vielleicht waren es die tropischen Temperaturen, vielleicht aber auch die negative Erfahrung aus 2018, die einige Starter abgeschreckt hat. Klar war aber: Der Wutzseelauf ist weiterhin ein fester Bestandteil im Laufkalender der Region.

21.05.2019
Anzeige

Das könnte brisant werden. Am 25. Mai findet in Vehlefanz das Fußball-Kreispokal-Halbfinale zwischen dem 1. SV Oberkrämer und Eintracht Bötzow statt. Die Stimmung hat sich hochgeschaukelt, nun gab es im Vorfeld ein Treffen der Vereinschefs.

21.05.2019

Trauer- und Gedenkportal der MAZ - MAZtrauer.de

Die traurigen Ereignisse haben hier ihren Platz, damit Sie wissen, wann Sie ein tröstliches Wort sprechen sollten oder wann eine Beerdigung stattfindet. Nutzen Sie auch die Möglichkeit den Angehörigen mit einer virtuellen Gedenkkerze Ihre Anteilnahme zu zeigen.

Wer hat das Können und Interesse? Die Fußballabteilung von Eintracht Bötzow sucht für die anstehende Spielzeit 2019/2020 einen hauptverantwortlichen Trainer für die zweite Herrenmannschaft.

18.05.2019

Große Augen gab es Freitagnachmittag in Kremmen, als dort ein blau-weißer, auffällig beklebter Bus auf den Parkplatz des Sportplatzes rollte. Aus dem stiegen die Fußballer von Zweitligist 1. FC Magdeburg aus. Die Profikicker bereiten sich in Oberhavel auf das Ost-Derby in der 2. Bundesliga gegen den 1. FC Union Berlin vor.

13.05.2019
Oberhavel

Handball, Landes-Pokal - Reform, die nächste

Der Handball-Verband (HVB) hat mit einer Reform einen neuen Anlauf unternommen, um den brandenburgischen Vereins-Landespokal attraktiver zu machen. Allerdings bleibt manch einer zwischen Lausitz und Prignitz trotz der Neuerungen skeptisch – denn die sportlichen Voraussetzungen sind schwierig.

24.04.2019

Fünf Nachwuchsturnerinnen vom SV Stahl Hennigsdorf und ihre Trainerin Sarah Abraham sind mit ihrem Auftritt beim 14. Brandenburger Havel-Pokal sehr zufrieden. Zwar verpassten sie am Ende einen Podestplatz, aber der Abstand zu den Medaillenrängen war nur denkbar knapp.

19.04.2019
Anzeige