Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel OHC scheitert an Chancenverwertung – wieder mal
Sportbuzzer Lokalsport Oberhavel OHC scheitert an Chancenverwertung – wieder mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 11.03.2019
Nils Müller war mit fünf Treffern noch der beste OHC-Torschütze in Hannover. Quelle: Torsten Weigel
Burgdorf/Oranienburg

Zwei Wochen nach der Derby-Niederlage gegen den VfL Potsdam und einer spielfreien Woche kassierten die Drittliga-Handballer des Oranienburger HC beim TSV Burgdorf II eine vermeidbare 22:25 (7:12)-Niederlage. Vor allem in der Offensive hakte es bei den Kreisstädtern erneut. „Das zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Saison, wir belohnen uns einfach nicht vor dem Tor. Wenn du so viele freie und klare Bälle verwirfst wie wir heute wieder, dann kannst du einfach nichts holen“, bemängelte OHC-Trainer Christian Pahl.

Die Gastgeber konnten sich mit Joshua Thiele, Hannes Feise und Jannes Krone über drei Verstärkungen aus dem Bundesligakader freuen und zogen schnell davon. Bereits nach zwölf Minuten lag der OHC mit 2:6 im Hintertreffen. „Erste Halbzeit waren wir auch wirklich nicht gut, da fehlte einiges“, bemängelte Pahl. So lagen die Gäste zur Halbzeit mit 7:12 zurück.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Gästespiel deutlich stabiler und besser. Tor um Tor kämpften sich die Oranienburger nun heran, auch dank einer aggressiven Deckung, die nun etliche Bälle eroberte. Beim Stand von 13:15 (38.) waren die Gäste drauf und dran, das Spiel zu kippen, doch trotz vier Minuten Überzahl zogen die Niedersachsen sogar auf 17:13 davon. „Am Ende war es eine verdiente Niederlage, allerdings standen wir uns gerade in der Offensive wieder selbst im Weg. Wir scheitern momentan mehr an uns als am Gegner. Auch beim TSV war deutlich mehr drin“, so Pahl enttäuscht.

Von Knut Hagedorn

Eine emotionale Versammlung erlebten die Mitglieder des Volleyball-Drittligisten VSV Havel Oranienburg, bei dem sich vor allem die Vereinsbasis gegen einen Aufstieg der ersten Frauenmannschaft sträubte, der schlussendlich nun auch nicht zustande kommt.

07.03.2019

Brasilianische Fußballspieler haben schon seit dem Sommer 2018 einen festen Platz im Kader des FC Kremmen. Inzwischen sind mit Edglevison Ramos Dos Santos, Anderson da Silva Cadete und Luiz Felipe da Sila Lima schon wieder drei neue Kicker vom Zuckerhut in Kremmen.

05.03.2019

Organisator Marco Fiedler sieht seine Laufserie des EMB-Energie-Cup gut vorbereitet und freut sich auf den Startschuss am Sonnabend mit dem Hennigsdorfer Frühjahrscross.

05.03.2019