Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Tabellenführer HCN verliert in Liebenwalde
Sportbuzzer Lokalsport Ostprignitz-Ruppin Tabellenführer HCN verliert in Liebenwalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 19.10.2015
Marcel Pekrul fehlte dem HC Neuruppin in Liebenwalde. Quelle: Roland Möller
Neuruppin


Landesliga: TSG LiebenwaldeHC Neuruppin 33:27.
Die Neuruppiner fuhren schon mit einem unguten Gefühl nach Liebenwalde. Mit Marcel Pekrul, Christian Lück, Florian Lehmann und Ronny Wolf fehlten vier wichtige Spieler, andere traten angeschlagen die Fahrt an. „Wir wollten natürlich gewinnen, aber die Ausgangslage war diesmal nicht ideal. Liebenwalde hat sich fast in einen Rausch gespielt und bei uns lief es mit dieser Besetzung nicht ganz so rund“, sagte Co-Trainer Winfried Mundchen. Die Gastgeber nutzten dann eine Schwächephase der HCN-Handballer in Hälfte eins (zehn Minuten gelang dem HCN kein Tor), setzten sich auf vier Tore ab, diesem Rückstand rannten die Neuruppiner bis zum Schlusspfiff hinterher. Am Ende hieß es 33:27 für Liebenwalde, trotzdem bleiben aber die Fontanestädter Tabellenführer der Landesliga.

Die Gäste fanden dabei gut ins Spiel, die Abwehr stand, die Offensive traf, es hieß schnell 6:2. Doch es schlichen sich Fehler ein, die das Heimteam bestrafte. „Man muss aber auch sagen, das Glück war heute etwas beim Gastgeber. Fast jeden Ball, den Torwart Kröcher parierte, prallte genau zu einem Liebenwalder, der dann im zweiten Versuch einnetzte“, berichtete Mundchen. Und jedes Liebenwalder Tor verlieh den Gastgebern noch mehr Selbstvertrauen. „Liebenwalde hat sich in die Partie reingekämpft und am Ende auch verdient gewonnen“, gab Mundchen zu. In der Halbzeitkabine hatten die HCN-Trainer ihr Team noch einmal eingeschworen. Die Neuruppiner versuchten es auch, doch sie konnten den Rückstand einfach nicht entscheidend abbauen. Zwar gab es immer wieder gute Aktionen in der Offensive, doch prompt folgte die Antwort des Heimteams. „Ich glaube, Liebenwalde ist auch über sich hinausgewachsen und am Ende müssen wir die Niederlage gegen einen guten Gegner akzeptieren“, so Mundchen. Doch es ist nicht viel passiert, der HCN hat nur ein Spiel verloren, „wir wussten, wir kommen nicht ungeschoren durch diese lange Saison. Jetzt haben wir etwas Ruhe bis zu unserer nächsten Partie“, so Mundchen.

Von Roland Möller

Bestes Wetter, ein überschaubares Teilnehmerfeld. Die Reiter aus der nahen und weiteren Umgebung waren begeistert vom diesjährigen Reitturnier in Schönberg. Als regelrecht familiär wurde die Atmosphäre bezeichnet und Vereinschefin Dörte Mießner war zufrieden, auch dass an den beiden Tagen die Kreismeister im Nachwuchsbereich ermittelt werden konnten.

16.09.2015

Es ist eine überraschende Entscheidung, die viele Reitsportfreunde traurig stimmen dürfte. Nach 15 Turnieren wird das bekannte Springreitturnier CSI Neustadt/Dosse im kommenden Jahr ausfallen. In der MAZ spricht der Veranstalter über seine Gründe und darüber, wie die Zukunft des Turniers aussieht.

12.09.2015
Ostprignitz-Ruppin Spaßwettbewerb beim Ruppiner Radsportclub - Eltern erstmals auf dem Radballrad

Am Sonnabend gab es beim Ruppiner Radsportclub die Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele sowie einen Spaßwettbewerb. Dabei bildeten die Nachwuchsspieler mit Vater oder Mutter ein Team, die meisten Eltern sassen dabei zum erstmal auf einem Radballrad.

08.09.2015