Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Es herrscht Lauffieber im Fläming
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam-Mittelmark Es herrscht Lauffieber im Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 02.05.2019
271 Teilnehmer liefen am 1. Mai den Waldbadlauf in Borkheide mit. Quelle: privat
Bad Belzig/Borkheide

Im Fläming ist momentan wieder das Lauffieber ausgebrochen. Während der LVM-Cup mit dem am Sonntag ausgetragenen Dippmannsdorfer Paradieslauf in vollem Gange ist, waren auch am 1. Mai in Borkheide wieder eine Menge Teilnehmer beim Waldbadlauf am Start. Und diesen Sonntag geht es bereits mit einem Lauf in Golzow weiter. Dort ist anlässlich des Dorfjubiläums eine Premiere vorgesehen.

Vorigen Sonntag ging aber zunächst mit dem Paradieslauf die zweite Station des zum dritten Mal stattfindenden Fläminger Laufcups über die Bühne. Trotz recht kühler Temperaturen und vereinzeltem Nieselregen war die 10. Auflage mit 120 Teilnehmer gut besucht.

Traditionell eröffnet wurde die vom Feuerwehrverein Dippmannsdorf organisierte Veranstaltung mit dem Kinderlauf über 600 Meter. 18 Kinder gingen am Naturbad an den Start und am Ende konnten sich Anton Prinz aus Fredersdorf als schnellster Junge und Marlene Petrus aus Borkwalde als schnellstes Mädchen durchsetzen. Nach dem folgenden Start der langen Distanzen lief unter den 63 Läufern über 6 Kilometer Nelly Anouk Borgwardt aus Damelang als schnellste Frau ins Ziel ein. Bei den Männern konnte Claudius Alert aus Brandenburg (Havel) den Sieg aus dem Vorjahr wiederholen.

120 kleine und große Ausdauerfreunde kamen am Sonntag zum Paradieslauf nach Dippmannsdorf. Quelle: privat

In der Königsdisziplin über 12 km siegte von insgesamt 23 Athleten Jonas Borsch aus Tübingen. Der Triumphator verweilte über Ostern bei seiner Freundin in Golzow und entschied sich, am Paradieslauf teilzunehmen, und dass überraschend gleich siegreich. Die schnellste Zeit bei den Frauen erlief Alexandra Wieland aus Bad Belzig. Die Studentin, die in Sachsen studiert und deshalb für den BA Glauchau startet, ist nach dem Sieg beim Knochenlauf auf einem guten Weg, sich in diesem Jahr den Gesamtsieg des LVM-Cups zu sichern.

Freier Eintritt im Naturbad

Jeder Teilnehmer erhielt nach dem Lauf eine Urkunde und die drei Erstplatzierten jeder Disziplin wurden durch Bad Belzigs Bürgermeister Roland Leisegang, der kurzfristig als Streckenposten einsprang, sowie den Dippmannsdorfer Ortsvorsteher und Hauptorganisator Christian Knie mit Medaillen geehrt.

Knie und seine Helfercrew vom Feuerwehrverein und der Jugendfeuerwehr zeigten sich sehr zufrieden mit der Resonanz und dem reibungslosen Ablauf der 10. Auflage. „Allen Unterstützern und Helfern sei für ihr freiwilliges Engagement gedankt“, meinte Knie, der anlässlich des Jubiläums noch etwas zu verkünden hatte. „Alle Urkunden gelten in der anstehenden Badesaison bei Vorlage zusammen mit einem Lichtbildausweis einmalig als Eintrittskarte für einen Tagesaufenthalt in unserem Naturbad“, so Knie. Er verweist noch darauf, dass alle Ergebnisse und weitere Fotos unter www.dippmannsdorf einsehbar sind.

Eine getöpferte Medaille zur Erinnerung

Nur drei Tage später wurde in Borkheide zum 11. Mal der Waldbadlauf gestartet, den das Naturbad Borkheide zusammen mit dem Borkheider SV 90 traditionell am 1. Mai veranstaltete. Der Volkslauf in der kleinen Fläming-Gemeinde, der wieder eine Station des Mittelmark-Cups bildete, war mit 271 Teilnehmern gut besetzt. Alle Starter erhielten wieder ein getöpferte Medaille sowie eine Urkunde.

Da der Zeitmesser „Springer Sport“ gestern noch keine Ergebnisse übermittelt hatte, verweisen die Veranstalter auf die Internetseite www.waldbad-borkheide.de. Dort sind alle Ergebnislisten ab heute einsehbar. „Wir waren mit der Durchführung unseres 11. Waldbadlauf sehr zufrieden und danken alle Helfern für eine gelungene Auflage“, meinte+ Jörg Liebing vom Naturbad Borkheide.

Am Sonntag gehts es in Golzow mit dem dritten Lauf im Fläming innerhalb einer Woche weiter. Der neue Lauf in Golzow findet zum 800-jährigen Bestehen des kleinen Flämingdorfes statt und ist erstmals Teil des LVM-Cups. „Wir haben schon über 50 Voranmeldungen“, freute sich Organisator Peter Reinholdt, der darauf verweist, dass man sich am Lauftag von 8 bis 9.30 Uhr nachmelden kann. Um 9.40 Uhr wird die Premiere mit dem 400-m-Kinderlauf eröffnet. Und danach erfolgen die Starts über 1,4 und 11,2 km.

Von Jörgen Heller

Handball-Verbandsliga Süd: Die Belziger Frauen siegen am vorletzten Spieltag beim SV Chemie Guben mit 29:24 und sorgten damit für einen richtig großen Coup in der Historie des Belziger Handballvereins.

29.04.2019

Handball-Verbandsliga Süd: Der MBSV Belzig besiegt in der heimischen Albert-Baur-Halle den MTV Wünsdorf 1910 mit 31:30 und konnte sich am Ende bei einer Person ganz besonders für die zwei Punkte bedanken.

09.04.2019

In der 1. Tischtennis-Landesklasse konnte der TSV Treuenbrietzen I bei der WSG Potsdam-Waldstadt II dank einen 10:4.Sieg erringen und damit seine Aufstiegschance wahren.

02.04.2019