Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
OSC Potsdam Wasserballer des OSC spielen im Pokal
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam OSC Potsdam Wasserballer des OSC spielen im Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 10.11.2017
Dragan Kolseko macht im Tor eine gute Figur. Quelle: Sandra Seifert
Anzeige
Potsdam

Der OSC Potsdam spielt am Samstag um 19 Uhr im heimischen „Blu“ am Brauhausberg gegen die White Sharks aus Hannover um den Einzug ins Pokal-Viertelfinale.

17 Spieler umfasst der Kader des Wasserball-Bundesligisten OSC Potsdam, dazu kommen vier Spieler, die per Zweitspielrecht von den Wasserfreunden Spandau auch in Potsdam spielen können.

„Das wird ein absoluter Knaller“, meint André Laube, sportlicher Leiter der OSC-Wasserballer. „Die Clubs verbindet seit einigen Jahren eine gesunde sportlich faire Rivalität.“ Ginge es nach der aktuellen Tabelle der Bundesliga nehmen die Potsdamer die Favoritenrolle ein. Sie belegen mit zwei Punkten den vierten Platz. Die Hannoveraner liegen mit null Punkten auf dem untersten, dem achten Rang.

Anzeige

Hannoveraner Torhüter schwer zu überwinden

Dennoch sei das Torhüter-Team der Hannoveraner Kevin Götz und Dominik Schimanski nicht so leicht zu überwinden, so OSC-Trainer Alexander Tchigir. „Wir müssen an unsere Leistung von letzter Woche anknüpfen“, sagt Potsdams Mannschaftskapitän Hannes Schulz.

Ersten Pflichtspielpunkte

Mit einem regelrechten Befreiungsschlag hat sich das Bundesliga-Team des OSC Potsdam am 4. November direkt auf den vierten Tabellenrang der Deutschen Wasserball-Liga katapultiert. 20:7 (5:2, 4:1, 7:1, 4:3) besiegte die Mannschaft den SSV Esslingen und holte sich ihre ersten Pflichtspielpunkte in dieser Saison.

Von MAZonline

10.08.2015
03.07.2015
OSC Potsdam Ostdeutsche Wasserball Meisterschaft: Die U13 hält mit - OSC-Nachwuchs spielt sich auf den zweiten Platz
01.06.2015
Anzeige