Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
SC Potsdam Perfekt! SC Potsdam erstmals im Halbfinale
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam SC Potsdam Perfekt! SC Potsdam erstmals im Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 05.04.2019
Der SC Potsdam jubelt über den Halbfinaleinzug.  Quelle: Foto: Verein
Vilsbiburg

Historischer Moment am Donnerstagabend um 21.20 Uhr: Die Volleyballerinnen des SC Potsdam verwandeln ihren zweiten Matchball und stehen erstmals im Halbfinale um die Deutsche Volleyball-Meisterschaft. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Fünf-Satz-Krimi holen die Gäste einen 0:2-Satzrückstand auf und gewinnen nach zwei Stunden und zwölf Minuten mit 3:2 (21:25, 30:32, 25:19, 25:22, 17:15) bei den Roten Raben Vilsbiburg. Nach dem 3:1 in Spiel eins reichte der zweite Erfolg in der „Best of three“-Serie zum erstmaligen Erreichen der Vorschlussrunde. Damit haben die Potsdamerinnen Meisterschaftsbronze sicher.

Halbfinalgegner steht noch nicht fest

Wer nun Gegner im Halbfinale sein wird, steht noch nicht fest. Falls Aachen am Samstag in Dresden gewinnt, würde Potsdam auf Schwerin treffen. Wahrscheinlicher ist aber ein Duell gegen den Hauptrunden-Ersten und Meisterschaftstopfavoriten Allianz MTV Stuttgart. Das erste Spiel der Halbfinalserie „Best of five“ wäre auswärts.

#Busparty

#Busparty Die Mannschaft ist heute morgen kurz vor 05.00 Uhr in Potsdam angekommen, doch das war total egal. Die Party im Bus war sehr ausgelassen nach dem historischen Einzug ins Halbfinale. Nach der ganzen Saison und nach all dem was war,Respekt an das Team. Sie haben es sich redlich verdient. #ZusammenFürPotsdam #wirsindpotsdam

Gepostet von SC Potsdam Bundesliga-Volleyball am Donnerstag, 4. April 2019

Auf diesen 4.4. 2019 haben die Potsdamerinnen lange hingearbeitet. Sechs Mal in Folge waren sie im Playoff-Viertelfinale gescheitert, am Donnerstagabend klappte es endlich im siebten Anlauf. „Diesmal packen wir es“, hatte Hauptangreiferin Marta Drpa schon vorab getönt. Doch die Potsdamerinnen kamen anfangs überhaupt nicht ins Spiel. Auch Topscorerin Drpa schaffte im ersten Satz nur zwei Punkte, dafür unterliefen ihr auch ungewöhnlich viele Fehler.

Im zweiten Satz 30:32 verloren

Im zweiten Satz nahm SC-Trainer Guillermo Naranjo Hernandez sogar Zuspielerin Lexi Dannemiller heraus und brachte dafür Magdalena Gryka. Die Potsdamerinnen lagen schon 2:6 zurück, kamen aber wieder heran und vergaben schließlich drei Satzbälle, während die Roten Raben ihren fünften Satzball zum 32:30 nutzten.

Aber der SC gab sich nicht auf. Im dritten Satz kam Lexi Dannemiller, der allein im Aufschlag fünf Punkte gelangen, zurück. Ab Mitte des dritten Satzes waren die Gäste in Führung und setzten sich diesmal sicher durch. Im vierten Abschnitt rannten sie erneut einem Rückstand (5:11) hinterher, schafften aber schnell den Ausgleich (15:15). In der Endphase behielten die Hernandez-Schützlinge die Nerven und Lexi Dannemiller besorgte den Punkt zum Satzausgleich. Im Tiebreak wehrten die Gäste zwei Matchbälle ab, um ihrerseits den zweiten zu verwandeln. Danach lagen sich alle in den Armen und hüpften im Freudentaumel über das Feld.

Einfach nur happy

„Was für eine Nervenschlacht. Wir haben wirklich nicht gut begonnen, aber dann lief es besser und besser“, sagte SC-Sportdirektor Toni Rieger. „In den entscheidenden Momenten war Marta Drpa dann wieder da. Auch die Spielerinnen, die von der Bank gekommen sind, haben uns sehr geholfen. Wir sind einfach nur happy.“

Von Peter Stein

Sportbuzzer Volleyballball, SC Potsdam - Der erste Schritt Richtung Halbfinale

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben im ersten Viertelfinalspiel der Bundesliga gegen die Roten Raben Vilsbiburg ihren Heimvorteil genutzt und mit 3:1 gewonnen.

31.03.2019

Volleyball-Bundesligist SC Potsdam hat den Vertrag mit Chefcoach Guillermo Naranjo Hernandez bis in die Saison 2019/20 verlängert. Das ist ein wichtiges Zeichen mit Blick auf den Playoff-Start am Samstag gegen Vilsbiburg.

28.03.2019

Am Sonnabend beginnt für die Bundesliga-Volleyballerinnen gegen Vilsbiburg das Playoff-Viertelfinale. Die Mannschaft ist bereit, erstmals diese Hürde zu überspringen und ins Halbfinale einzuziehen.

25.03.2019