Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
VfL Potsdam VfL Potsdam: Souveräner Jahresabschluss
Sportbuzzer Lokalsport Potsdam VfL Potsdam VfL Potsdam: Souveräner Jahresabschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 18.12.2016
Die Handballer des VfL Potsdam bejubeln ihren Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres beim SV Anhalt Bernburg. Quelle: Verein
Potsdam

Der VfL Potsdam verabschiedete sich mit einem überraschend deutlichen 34:27 (20:14)-Sieg beim SV Anhalt Bernburg aus dem Pflichtspieljahr 2016 und rangiert in der dritten Handball-Liga auf Tabellenplatz vier.

Werder unterliegt beim Spitzenreiter

Die Drittliga-Handballer des HV Grün-Weiß Werder unterlagen im letzten Spiel des Jahres beim Spitzenreiter HSG Nord HU mit 23:27 (12:15).

Spielmacher Robin Huntz war mit acht erzielten Treffern einmal mehr der erfolgreichste Werfer der Blütenstädter.

Der Aufsteiger um Trainer Silvio Krause, der mit dem beherzten Auftritt seines Teams am Samstagabend trotz der Niederlage zufrieden war, liegt mit fünf Punkten weiter auf dem vorletzten Platz der Tabelle.

„Die Jungs haben im letzten Spiel des Jahres erneut unglaublich viel investiert und sich dafür belohnt. Das war von Anfang an ein starker Auftritt“, erklärte ein hörbar stolzer VfL-Trainer Jens Deffke nach dem sechsten Sieg im siebten Auswärtsspiel der Adler. „Wir haben die individuelle Klasse der Bernburger im Griff gehabt und waren sehr präsent. Der Rückraum, die Torhüter, die Außen – das Gesamtgebilde hat gepasst.“ Julius Dierberg und der erneut stark aufspielende Routinier Jan Piske waren mit jeweils acht Treffern die erfolgreichsten Werfer der Potsdamer, denen es erst als zweites Team in dieser Saison gelang, in Bernburg zu gewinnen. In dieser Woche steht für die Truppe von Kapitän Robert Weiß noch Training auf dem Programm, bevor es dann über die Weihnachtsfeiertage eine kurze Pause gibt. Das nächste Pflichtspiel findet bereits am 8. Januar (16 Uhr) statt. Dann empfängt der VfL in der heimischen MBS-Arena das Tabellenschlusslicht vom SV Beckdorf.

Von Mirko Jablonowski

Handballer Yannick Schindel von Handball-Drittligist VfL Potsdam und Philipp Galandi von Judo-Bundesligist UJKC Potsdam kehren nach jeweils zehnmonatiger Verletzungspause wieder zurück in ihre Mannschaften. Für beide winkt am Wochenende das Comeback – und das jeweils gegen die Spitzenmannschaft der Liga.

16.09.2015

Nun hat es auch die Handballer des Drittligisten VfL Potsdam erwischt. Die Mannschaft von Trainer Jens Deffke kassierte ihre erste Saisonniederlage und unterlag in Bernburg mit 23:30.

13.09.2015

Nach zwei Siegen zum Auftakt reist das Team von Jens Deffke am Samstag (17 Uhr) zum SV Anhalt Bernburg. „Wir haben 4:0 Punkte, das ist ein Start, den wir uns so gewünscht haben und auf den wir hingearbeitet haben“, sagt der Trainer. Gegen die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt könnte ein Langzeitverletzter sein Comeback nach zehn Monaten Pause geben.

11.09.2015