Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Gelungener Saisonauftakt der Hockeyknaben C
Sportbuzzer Lokalsport Prignitz Gelungener Saisonauftakt der Hockeyknaben C
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 10.12.2017
Vincent Weimüller von den Hockeyknaben C des Pritzwalker FHV an der Bande von zwei Spielern des Stralsunder HC eingekesselt. Quelle: Klaus-Peter Krienke
Anzeige
Pritzwalk

In Mecklenburg-Vorpommern (MV) treffen die Hockey-Knaben C des Pritzwalker FHV auf die Mannschaften aus Güstrow und Stralsund und im Land Brandenburg dürfen sie sich mit Teams aus Potsdam, Falkensee, Brandenburg, Großbeeren und Königs Wusterhausen vergleichen.

Zum Auftakt der Titelkämpfe in MV waren die Pritzwalker Gastgeber des ersten Meisterschaftsturniers. Der Spielplan sieht für die Teilnehmer ATSV Güstrow, Stralsunder HC und Pritzwalker FHV jeweils ein Heimturnier mit Spielen jeder gegen jeden vor. Die Spielzeit beträgt 2x12 Minuten.

Anzeige

Nach Anpfiff des ersten Spiels des Auftaktturniers in der Quandt-halle waren es zunächst die Gäste aus Güstrow, die das Spielgeschehen bestimmten. Sie setzen den FHV Pritzwalk mächtig unter Druck und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Der Gastgeber schaffte es aber mit kämpferischem Einsatz noch vor dem Seitenwechsel ein Tor zu erzielen. In den zweiten zwölf Minuten agierten die Pritzwalker konzentrierter und technisch besser aufgestellt. Den FHV-Schuss einer ersten Kurzen Ecke rettete ein Barlachstädter für seinen geschlagenen Torhüter vor der Linie. Beim folgenden Angriff erzielte Damian Brockmann den Anschlusstreffer. Damit war der Knoten bei den Dömnitzstädtern geplatzt und sie fanden zur gewohnten Spielstärke zurück.

Die Abwehr um Lukas Reibke spielte gradlinig in die Spitze und Lug Hartmann legte mehrfach gekonnt für den treffsicheren Damian auf. So fielen dann auch der 3:3-Ausgleich und die Führung. Nach einem absichtlichen Ball-Ausspiel des sonst gut stehenden Torhüters Max Schulz, verwandelten die Güstrower ihre Kurze Ecke zum 4:4. Beim 5:4-Führungstreffer des Gastgebers erkämpfte sich Lug einen fast aussichtslosen, langen Ball und Damian verwandelte wieder. Den Schlusspunkt setzte der Pritzwalker FHV mit einer verwandelten kurzen Ecke zum Endstand von 6:4. Trainer Henry Weimann war dann auch zufrieden mit dem Spiel seiner FHV-Jungs und meinte: „Unser Team ist in der Spielanlage gereift und kann sich nach Rückständen auch wieder in Führung kämpfen“.

Ihr zweites Spiel des Tages gewannen dann die Güstrower gegen den Stralsunder HC mit 3:0 (3:0)

Die letzte Partie des Auftaktturniers dominierte das Gastgeberteam gegen die Vertretung vom Stralsunder HC verdient mit 6:1. In vielen Spielszenen ließen sich die Gastgeber vom technisch unsauberen Spiel der Hanseaten anstecken. Zur Pause führten sie aber durch Tore von Damian und Javis Zeiger mit 2:0. Nach dem 4:0 leisten sie sich nur eine Unachtsamkeit, welche zum einzigen Treffer der Gäste führte. Am Ende verabschiedeten sich die Pritzwalker als Tabellenführer ins neue Jahr. Das zweite Turnier in MV steigt am 28. Januar 2018 in Stralsund und die Finalrunde am 24. Februar in Güstrow.

Im Brandenburgischen findet das erste Turnier am kommenden Sonnabend, 16. Dezember in Brandenburg statt. Weitere Spieltermine sind im Jahr 2018 der 13. Januar (Falkensee), 17. Februar (Großbeeren) und 3. März (Pritzwalk).

Der Pokal des Landes Brandenburg wird am 7. Januar 2018 in Falkensee ausgespielt.

Pritzwalker FHV: Max Schulz; Justus Friesel, Vincent Weimüller (1), Lug Hartmann (1), Damian Brockmann (9), Javis Zeiger (1), Hugo Herrmanns, Darvin Look, Lukas Reibke

Von Klaus-Peter Krienke