Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Gute Zeiten
Sportbuzzer Lokalsport Teltow-Fläming Gute Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 03.03.2014
Der elfjährige Luca Schweigert (LLG Luckenwalde, vorn) blieb am Sonntag bei seinem Sieg auf der 2,8 Kilometer-Kurzstrecke in 11:02 Minuten gut 30 Sekunden unter der vorjährigen Siegerzeit. Quelle: privat
Luckenwalde

 Wer aber dabei war, konnte sich nur wundern, wie manch einer das schöne Wetter zu einer tollen Leistung nutzte. Allen voran der elfjährige Luckenwalder Gymnasiast Luca Schweigert. Den wurmte wohl, dass ihm sein Trebbiner Gegenpart Em manuel Schmücker nicht nur beim 2. Lauf auf der Crossstrecke das Nachsehen gab, sondern schon am Vortag in der Trebbiner Halle über 400 Meter. Energisch setzte er sich von Beginn an an die Spitze und setzte sich immer deutlicher vom Trebbiner ab. Seine Endzeit von 11:02 Minuten konnte sich erst recht sehen lassen, denn er blieb gut eine halbe Minute unter der vorjährigen Siegerzeit. Auch der zweitplatzierte Trebbiner hätte mit seiner Zeit (11:31 min) noch im Vorjahr gewonnen. Den 3. Platz belegte der ein Jahr jüngere Trebbiner Eric Schmidt (11:53 min), dem ebenfalls der Wettkampf am Tag zuvor offensichtlich nichts ausmachte.
Ronja Neumann (SSV Jüterbog), bereits Siegerin des ersten Crosslaufs, verwies in 12:09 Minuten die gleichaltrige Schönewalderin Anna-Lena Klonnek (12:22 min.) und Finja Jänicke (LG Süd Berlin, 12.:23 min) auf die Plätze und sammelte so wichtige Punkte für den Gesamtsieg bei den Mädchen.
Bei den 12- bis 15-Jährigen nutzte Jeremy Zigelski vom LC Jüterbog die Gunst der Stunde. Auch er trotzte der Doppelbelastung vom Vortag und siegte in 10:11 Minuten vor Philip Kröning aus Mahlow (10:39 min) sowie dem Mellenseer Sebastian Kling (10:45 min). Nicht viel später als die jungen Herren erreichten die schnellsten Mädchen das Ziel. Erwartungsgemäß siegte hier wieder die Schönewalderin Lena-Sophie Grulich in 10:24 Minuten vor Leandra Lorenz (LG Mittelmark, 10:32 min) und der jüngeren Lisa Winter aus Schönewalde (10:45 min).
Auf die Mittel- und Langstrecke schickte der Verantwortliche Thomas Lenk knapp 130 Läuferinnen und Läufer. Bereits in der ersten Kurve am Tierparkeingang setzten sich die nicht nur an diesem Tag besten Läufer, der junge Michael Alber von der LG Süd Berlin sowie der Potsdamer George Deboy vom Team Zeppelin Potsdam vom Gesamtfeld ab. Bereits zum dritten Mal in Folge lief der Berliner als Sieger der 5,3 Kilometer-Mittelstrecke nach starken 25:55 Minuten ins Ziel. In respektvollem Abstand folgten Lukas Plaschke vom RSV Mellensee in 31:15 Minuten und Lennart Tiemann (32:20 min) von der ebenso wie Schönewalde mit einer großen Truppe angereisten LG Süd Berlin.
Silvia Schierz vom SSV Jüterbog (31:35 min) siegte in der Frauenwertung vor Marita Wahl aus Blankenfelde (33:20 min) und Christine Hoffmann (33:40 min) aus Berlin.
Bernd Schneider aus Zossen (Altersklasse m60) war am Sonntag der schnellste Oldie in 33:37 Minuten vor dem Glienicker Horst Dworatzek (m65, 37:25 min) und dem alten Haudegen Gerhard Brock (m75) vom LC Potsdam in für viele unfassbaren 39:02 Minuten.
Auf der 10,1-Kilometer-Langstrecke ließ Sieger George Deboy aus Potsdam (35:57 min) den Zweitplatzierten Carsten Foth von PSB24 um acht Sekunden herankommen, während das ehemalige Mahlower Nachwuchs-As Jan-Ole Becker als Dritter gute zwei Minuten später ins Ziel kam.
Alle Teilnehmer mit Wohnsitz oder Verein im Gebiet des Landkreises Teltow-Fläming konnten bei diesem Lauf gleichzeitig erste Punkte in der EMB Energie-Cup-Wertung sammeln.
Am nächsten Sonntag endet die 32. Luckenwalder Crosslaufserie mit dem 4. Lauf in den Hügeln hinter dem Werner-Seelenbinder-Stadion. So manch einer wird dort noch einmal alles daransetzen, um die letzten Punkte für eine Top-Platzierung oder den Gesamtpokal einzufahren. Etwas mehr Zeit als sonst werden die Teilnehmer mitbringen müssen, denn im Anschluss an den letzten Lauf der diesjährigen Serie wird in der Jahnsporthalle die große Siegerehrung mit den Pokalübergaben sowie einem zünftiges Abschlussfest durchgeführt. sla

Statistik

2,8-Kilometer-Kurzstrecke, 6 bis 11 Jahre
(Gesamtteilnehmerzahl: 67)
Altersklassensieger:
m7: Wache, Brian/LC Jüterbog
m8: Schweigert, Fabio/FSV Luckenwalde
m 9: Domann, Eric/RSV Blankenfelde
m10: Schmidt, Eric/SC Trebbin
m11: Schweigert, Luca/LLG Luckenwalde
w7:Lengefeldt, Thea/LLG Luckenwalde
w8: Wenzel, Martha/LLG Luckenwalde
w9: Kaya Schunke/Mahlower SV
w10: Schleusner, Celina/LLG Luckenwalde
w11: Neumann, Ronja/SSV Jüterbog
Beste Luckenwalder: Luca Schweigert, Jason Lau, Jannes Abicht (alle LLG Luckenwalde/Jungen)
Celina Schleusner, Esther Haschker, Larissa Bender (alle LLG Luckenwalde/Mädchen
2,8-Kilometer Kurzstrecke 12 bis 15 Jahre
(Gesamtteilnehmer: 76)
Altersklassensieger:
m12: Willoh, Jan/LG Süd Berlin
m13: Sebastian Kling/RSV Mellensee08
m14: Kröning, Phillip/Mahlow
m15: Zigelski, Jeremy/LC Jüterbog
w12: Lorenz, Leonie/LG Mittelmark
w13: Winter, Lisa/Schönewalde
w14: Grulich, Lea-Sophie/Schönewalde
w15: Lorenz, Leandra/LG Mittelmark
Beste Luckenwalder: Julius Bennin, Pascal Buß, Lennard Seehaus (alle LLG Luckenwalde/Jungen); Mathilda Mai, Rebekka Haschker, Lea Mara Haschker (alle LLG Luckenwalde/Mädchen)
10,1-Kilometer-Langstrecke
(Gesamtteilnehmer: 69):
Altersklassensieger:
m20: Deboy, George/Team Zeppelin Potsdam
m30: Keller, Roy/Berlin
m35: Neumann, Marcus/LLG Luckenwalde
m40: Minervini, Domenico/Berlin
m45: Foth, Karsten/PSB 24
m50: Dietmar Lehmann/SG 1910 Woltersdorf
m55: Kelch, Frank/LLG Luckenwalde
Beste Luckenwalder: Frank Kelch, Marcus Neumann (beide LLG Luckenwalde), Volker Altenkirch/DLRG Luckenwalde
5,3-Kilometer-Mittelstrecke
(Gesamtteilnehmer: 60):
Altersklassensieger:
u18: Alber, Michael/LG Süd Berlin
u20: Tiemann, Lennart/LG Süd Berlin
m60: Schneider, Bernd/Zossen
m65: Alber, Jens/LT Curro Zehlendorf
m70: Riebniger, Peter/LT Rangsdorf
m75: Brock, Gerhard/Potsdamer LC
u18: Mai, Magdalena/LLG Luckenwalde
u20: Erpel, Antonia/HV Luckenwalde
w20: Schadow, Laura/Mrs Sporty Luckenwalde
w30: Hoffmann, Christine/Berlin
w35: Funke, Daniela/Team de Luk
w40: Wahl, Marita/Blankenfelde
w45: Sacher, Anke/Blankenfelde
w50: Schierz, Silvia/SSV Jüterbog
w55: Hesse, Birgit/Fitness Studio Mrs Sporty
w60: Glöckner, Bärbel/TSV RW Zerbst
w65: Warmuth, Elke/LG Nadine & Walter
Beste Luckenwalder: Brzyk, Günter/Luckenwalde/m75 (Männer ab 60); Laura Schadow/Mrs Sporty, Daniela Funke/Team de Luk, Antonia Erpel/HV Luckenwalde (Frauen)

Teltow-Fläming Leichtathleten des SC Trebbin ziehen Bilanz nach Titelkämpfen in Cottbus und den eigenen Hallenmeisterschaften - Rosige Aussichten

Mit Erfolgen glänzte die Leichtathletik-Abteilung des SC Trebbin an den vergangenen beiden Wochenenden bei Sportfesten in der Halle. Sportler des Vereins aus der Clauertstadt gewannen zunächst bei den Mehrkampf-Landesmeisterschaften Ende Februar eine Gold- und zwei Silbermedaillen, Anfang März organisierte der Sportclub dann für etwa 200 Leichtathleten der Region die 26. Trebbiner Hallenmeisterschaft.

03.03.2014
Teltow-Fläming Junge Tischtennisspieler aus Luckenwalde führen derzeit im Doppelpack ihre jeweiligen Ligen an - Einheit-Talente haben Aufstiegschancen

Beide Tischtennis-Nachwuchsteams der SG Einheit Luckenwalde haben die Hälfte ihrer Rückrundenspiele absolviert. Da alle diese Spiele gewonnen wurden, rückt der Aufstieg jeweils in greifbare Nähe.

03.03.2014
Teltow-Fläming Box-Trainer Thomas Papp im Interview zum Urteil des Abraham-Sieges - „Ich hätte ein Unentschieden gegeben“

Thomas Papp ist Trainer beim Ludwigsfelder Box-Club „Ring frei“ und als Aktiver bei der Europameisterschaft gestartet. Im Interview spricht er darüber, ob die Zahl der Treffer oder ihre Härte entscheidender ist und wie das Punktsystem beim Boxen funktioniert.

03.03.2014