Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Luckenwalde ist wieder wer
Sportbuzzer Lokalsport Teltow-Fläming Luckenwalde ist wieder wer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 01.07.2018
Der 1. LSC präsentiert sein Team für die Mannschaftskämpfe 2018 der Ringer in der Regional- und Oberliga vor dem Luckenwalder Kreishaus. Quelle: Frank Neßler
Luckenwalde

Gut zwei Monate vor dem Saisonstart in der Regional- beziehungsweise in der Oberliga der Ringer präsentierte der 1. Luckenwalder SC sein Team für die Mannschaftskämpfe. Der Ort der Vorstellung war sorgfältig ausgewählt. Die moderne Architektur des Luckenwalder Kreishauses diente als Kulisse für die Mannschaftspräsentation.

Luckenwalder SC mit neuem Selbstvertrauen

Ausdruck für das neue Selbstvertrauen beim 1. LSC. „Wir sind auf einem guten Weg“, erklärte Vereinspräsident Jörn Levermann. Er verwies während der Teamvorstellung auf die jüngsten Erfolge der Luckenwalder bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Freistilringer. Gleich viermal schafften es LSC-Männer im Leistungszentrum der RWG Mömbris-Königshofen in Aschaffenburg aufs Treppchen. Neben dem erfolgreichen Comeback von Nick Matuhin als Deutscher Meister 2018 in der 125 Kilo-Kategorie erkämpften Phillipp Herzog (61 kg), Martin Obst (79 kg) und Ilja Matuhin (92 kg) aus der Luckenwalder Trainingsgruppe Bronzemedaillen. Als Vierte verpassten Alexander Röll (57 kg) und Alexander Biederstädt (97 kg) zudem Edelmetall knapp.

Erfolge, die auf den Stützpunkt ausstrahlen. „Luckenwalde hat im deutschen Ringen wieder einen guten Namen“, erklärte Trainer Andreas Zabel stolz. Dies war nach seinen Worten auch bei der Kaderzusammenstellung für die diesjährigen Mannschaftskämpfe spürbar. So gibt es beim Regionalliga-Aufsteiger LSC keinen Abgang. Acht Neuzugänge verstärken die Riege. Dazu gehören Alexander Röll und Ilja Matuhin (beide Rückkehrer vom RV Lübtheen), Sven Cammin aus Greiz, Richard und Friedrich Schröder (beide Luftfahrt Berlin), Johannes Schmiege (Motor Jena), der Pole Marcin Kierpiec sowie der Tscheche David Vala. In der Oberliga vertreten außerdem die Berliner Felix Löhnhardt (Luftfahrt) und Jan Beckmann (VfL Tegel) die Luckenwalder Farben.

Luckenwalder wollen Nummer eins in Brandenburg werden

Ziel des Regionalliga-Neulings ist es, die Nummer eins in Brandenburg zu werden. Dazu müssen die Luckenwalder die Teams der KG Frankfurt/Eisenhüttenstadt und vom RC Germania Potsdam hinter sich lassen. Erster Kampftag in der Regionalliga Mitteldeutschland der Ringer ist am 1. September.

Von Frank Neßler

Skaten das schönste sportliche Hobby, das es gibt. Das sagt Marlen Hundrieser. Sie ist die stellvertretende Vorsitzende des SV Flaeming-Skate. Die Entwicklung des Skatens im Kreis Teltow-Fläming ist eng mit ihr als treue Seele des Vereins verbunden.

02.07.2018

Die 47. Auflage des Jüterboger Motocross lockt mehr als 1000 Zuschauer bei nahezu perfektem Wetter an die Traditionsstrecke. Unter den Gespann-Fahrern war auch ein einstiger Vize-Weltmeister.

29.06.2018

Das Zwölf-Stunden-Stepperbike-Rennen erlebt in Jüterbog am Sonnabend seine neunte Auflage. Ein neuer Rekord ist im Bereich des Möglichen.

21.06.2018