Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Markus Padberg gewinnt Wuthe-Gedenklauf in Lüdersdorf
Sportbuzzer Lokalsport Teltow-Fläming Markus Padberg gewinnt Wuthe-Gedenklauf in Lüdersdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:18 01.07.2019
Reichlich Wasser stellten die Organisatoren des Wuthe-Gedenklaufes in Lüdersdorf für die Läuferinnen und Läufer bereit. Quelle: Privat
Anzeige
Lüdersdorf

Mit dem Albert-Wuthe-Gedenklauf in Lüdersdorf geht der EMB-Energiecup Teltow-Fläming, die Laufserie des Kreises, traditionell in eine zweimonatige Sommerpause. Am Wochenende erlebte die Veranstaltung ihre 13. Auflage. Insgesamt 149 Läuferinnen und Läufer nahmen dabei den Kampf gegen die Uhr und die sommerlichen Temperaturen in dem Ortsteil von Trebbin auf. „Damit haben wir die Mitte der Teilnehmerzahlen erreicht, die in den zurückliegenden Jahren zwischen 140 und 160 lagen“, erklärte Michael Ribbecke, der Sprecher des gastgebenden Vereins SV Borussia Lüdersdorf.

Er selbst versorgte die Läuferinnen und Läufer zusammen mit weiteren Helfern an einer Wasserstelle mit dem kühlen Nass. Diesen Service nahmen die Sportler rege in Anspruch. „Die meisten der Teilnehmer hatten sich auf die erwartet hohen Temperaturen eingestellt“, sagte Ribbecke, „zwischenzeitlich gab es sogar Bedenken, dass uns die Trinkbecher ausgehen.“ Trotz der Hitze waren nach seinen Worten alle Teilnehmer in diesem Jahr beim Wuthe-Gedenklauf erstaunlich gut gelaunt. „Sie waren mit Freude dabei“, stellte Ribbecke fest.

Anzeige

Seriensieger Daniel Schröder diesmal nicht am Start

Besonders gefreut hat sich der Gesamtschnellste Markus Padberg aus Storkow-Bugk. In Abwesenheit von Seriensieger Daniel Schröder vom SC Trebbin, der sich im Urlaub befindet, absolvierte er den mit 14,9 Kilometer längsten Kanten der Veranstaltung in einer Zeit 1:01.10 Stunden. Damit verwies Padberg den Trebbiner SC-Läufer Jörg Thomas (1:03.10 h) und Ronny Kollock (Kamikatzen Berlin/1:04.05 h) auf die Plätze. Gesamtsiegerin wurde Ullika Schulz (LG Nord Berlin/1:21.12 h).

Die weiteren Sieger auf den einzelnen Strecken des diesjährigen Wuthe-Gedenklaufes in Lüdersdorf: 4,3 Kilometer – Ralf Achtel (TuS Leitzkau/17:26 min) und Lucy Achtel (TuS Leitzkau/17:24 min); 10 Kilometer – Silvio Linde (RSV Eintracht Stahnsdorf/35:46 min) und Teresa Wahl (Blankenfelde/39:46 min); 4,3 Kilometer Walking – Hans-Werner Hipp (MTV Wünsdorf/39:16) und Elisabeth Schneider (Nuthe-Urstromtal/32:23 min) sowie 10 Kilometer Walking – Steffen Schauties (Aphaltschleifer Heidesee/1:06.39 h) und Carola Fischer (Berlin/1:22.06 h).

TF-Laufserie wird im Herbst fortgesetzt

Der diesjährige EMB-Energiecup TF wird Anfang September mit dem 27. Dahlewitzer Wald-Crosslauf fortgesetzt. Anmeldungen dafür nimmt Jürgen Hofsommer unter 03 37 08 / 3 12 09 entgegen.

Von Frank Neßler

27.06.2019
23.06.2019
21.06.2019
Anzeige