Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Caputher SV bekommt Hybridrasenplatz
Sportbuzzer Caputher SV bekommt Hybridrasenplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 23.05.2018
768 Läufer – Teilnehmerrekord – nahmen zu Jahresbeginn am 26. Caputher Seelauf teil. Quelle: foto: Christel Köster
Caputh

Zu Ostern 1881 gründeten der Bäckermeister Fischer, der Lehrer Kuhlmey, der Fährmeister Bastian und der Böttcher Blemnitz den Männerturnverein Caputh. So steht es in der Chronik des Caputher Sportvereins von 1881. Der Verein hat in den 137 Jahren eine wechselvolle Geschichte erlebt. Aber vieles wurde in der Tradition der einstigen Vorturner, die sich ganz an Turnvater Jahn orientierten, übernommen. Neben Turnen standen ab dem 20. Jahrhundert vor allem Gewichtheben, Boxen, Leichtathletik und Radsport – besonders als Hallenradsport mit Kunstradfahren und Radball – hoch im Kurs. Natürlich frönte man dem Segeln am Caputher Gemünde zwischen Schwielowsee und Templiner See.

Radballer mit langer Tradition

Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte 1948 unter dem Namen Sportgemeinschaft Caputh ein Neuanfang. Die Kunstradfahrer holten mehrfach DDR-Meistertitel, auch die Radballer sorgten für Furore. Von 1959 bis heute halten zum Beispiel die mittlerweile 68-jährigen Oldies Rolf Pockradt und Wolfgang Thurley diesem Sport Guinness-Buch-rekordverdächtig die Treue. Sogar Wintersport gab es, es war 1958 die erste Sektion im damaligen Bezirk Potsdam. Gesprungen wurde von einer Schanze in den Geltower Bergen, auch Skilanglauf wurde durchgeführt. Nach der Wende besann man sich auf die Gründerväter und gab dem Verein den Namen Caputher SV 1881.

Wachsende Mitgliederzahl

Wenn der heutige 1. Vorsitzende, Ronny Ufer, in der Vereinschronik blättert,

Ronny Ufer, 1. Vorsitzender Caputher SV Quelle: Peter Stein

dann staunt er über die vielen langjährigen Mitglieder. Eberhard Thiel ist seit 56 Jahren dabei, Christiane Kriewitz seit 51 Jahren, beide in der Abteilung Kegeln. Ufers Aufgabe ist es, den Verein den neuen Bedingungen anzupassen. In der boomenden Region vor den Toren Potsdams wächst auch die Einwohnerzahl von Caputh und die Mitgliederzahl im Verein mit seinen zwölf Abteilungen. Von den 588 Mitgliedern bilden die Fußballer (222) das Gros, mehr als ein Dutzend Mannschaften sind im regelmäßigen Punktspielbetrieb.

Hybridrasenplatz entsteht

Aufgrund der wachsenden Auslastung der Sportanlagen an der Michendorfer Chaussee hat Ufer, der seit 2007 Vorsitzender ist, mit dem Vorstand eine Art Zukunftsvision aufgestellt und sichtbar plakatiert. Der Hybridrasenplatz, der kurz vor der Fertigstellung steht, soll da nur der Anfang sein. „Die neuartige Spielfläche hält länger als ein normaler Kunstrasenplatz und lässt sich besser bespielen“, erklärt „Rasenexperte“ Ufer. „Nur elf Prozent sind Kunstfaser, der große Rest ist gewöhnlicher Rasen, der hoffentlich bald sprießen wird“, meint der 55 Jahre alte Vereinschef, der beruflich als Logistikmanager tätig ist. Be- und Entwässerung sind ebenfalls eingebaut, dazu soll noch ein Mähroboter kommen. 330 000 Euro kostet die Maßnahme, die mit Fördermitteln und von der Gemeinde als Eigentümer der Fläche großzügig bezuschusst wird. Auch der Verein bringt etwa 50 000 Euro an Eigenmitteln auf, teilweise durch Sponsoren, Mitgliedsbeiträge und Spendenaktionen.

So standen zum Beispiel die E-Jugendfußballer von Trainer Jens Quandte am vergangenen Wochenende am Gemünde und verkauften selbstgebackenen Kuchen. Ein Sponsor verdoppelte die Summe, so kamen 800 Euro zusammen. „Eine tolle Sache“, lobt Ufer das Engagement der Vereinsmitglieder. Im Herbst soll das Eröffnungsspiel auf dem neuen Hybridrasenplatz steigen. Auch eine Mehrzweck- und Ballsporthalle mit zwei Spielfeldern ist in Planung.

Caputher SV 1881

Gründung: 1881 als Männerturnverein Caputh, 1990 Caputher SV.

Mitglieder: 588

Älteste Mitglieder: Hilde Ebel (88), Günther Rosin (85)

Jüngstes Mitglied: Jonas Leander Quandte (2)

Vorstand: Ronny Ufer (1. Vorsitzender), Ralf Faix (Finanzen), Wilfried Giard (Schriftführer), Roger Koletzki, Dirk Möllmer.

Abteilungen: Fußball (222 Mitglieder), Gymnastik (142), Leichtathletik (90), Badminton, Kinderturnen, Kegeln, Radball, Schwimmen, Segeln, Tischtennis, Gesundheitssport, Volleyball.

Events: Caputher Seelauf, Kinderfest (1. Juni), Sportlerball (November), Seniorenweihnachtsfeier, Ehrenamtstag.

Internet: www.caputher-sv.de

Von Peter Stein

Mit modischer Sonnenbrille schrieb Sebastian Vettel entspannt Autogramme. Auf dem gefährlichen Stadtkurs von Monaco ist es mit der Beschaulichkeit aber vorbei. Vettel hat einen WM-Rückstand auf Lewis Hamilton wettzumachen. Der Ferrari-Star grübelt.

23.05.2018

Die Houston Rockets haben im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA den Ausgleich geschafft.

Die Texaner gewannen das vierte Spiel der Serie bei Titelverteidiger Golden State Warriors knapp mit 95:92 (53:46).

23.05.2018

Die Deutsche Presse-Agentur präsentiert die Daten und Fakten zum Grand Prix von Monaco:

Name: Circuit de Monaco

Streckenlänge: 3,337 Kilometer

Rundenzahl: 78

Erster Grand Prix: 1950

Rekordsieger: Ayrton Senna (6x/1987, 1989 bis 1993)

Besonderheit: Wo soll man anfangen? Monaco ist ein irrwitziges Rennen voller Unvernunft.

23.05.2018