Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Nowitzki und Dallas kassieren dritte Niederlage in Folge
Sportbuzzer Nowitzki und Dallas kassieren dritte Niederlage in Folge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 08.01.2019
Dirk Nowitzki (l) von den Dallas Mavericks in Aktion gegen Kyle Kuzma von den Los Angeles Lakers. Quelle: Lm Otero/AP
Dallas

Der 40-jährige Nowitzki erzielte zwei Punkte in etwas mehr als 13 Minuten auf dem Parkett. Landsmann Maxi Kleber blieb ohne Zähler. Nachwuchstalent Luka Doncic überzeugte mit 27 Punkten.

Bei den Lakers war Brandon Ingram mit 29 Punkten am erfolgreichsten. Die Deutschen Moritz Wagner und Isaac Bonga kamen nicht zum Einsatz. Superstar LeBron James fehlte seinem Team erneut aufgrund einer Leistenverletzung. Dallas befindet sich mit einer Bilanz von 18 Siegen und 22 Niederlagen auf dem vorletzten Platz in der Western Conference. Los Angeles (22:19) liegt auf Platz acht im Westen.

Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics verbuchten mit einem 116:95 (56:45) gegen die Brooklyn Nets den dritten Sieg nacheinander. Der 26-jährige Theis steuerte elf Punkte und acht Rebounds zum Heimsieg der Celtics bei. Die Celtics (24:15) belegen den fünften Platz im Osten.

Superstar James Harden (32 Punkte/14 Assists) führte die Houston Rockets zu einem 125:113 (70:60) gegen die Denver Nuggets. Der 20-jährige Isaiah Hartenstein stand nicht im Kader der Texaner. Houston (23:16) ist Fünfter im Westen.

dpa

Drei WM-Triumphe, insgesamt zehn Medaillen - die WM-Geschichte deutscher Handball-Mannschaften ist reich an Erfolgen. Aber es gab auch viele Enttäuschungen. Ein Streifzug durch die Endrunden.

08.01.2019

Also doch, die Zeit von Maurizio Arrivabene bei Ferrari ist vorbei. Der Nachfolger steht schon parat. Der Technische Direktor Mattia Binotto steigt noch einmal auf. Alles für ein Ziel: Den WM-Titel für Vettel.

07.01.2019
Sportbuzzer Handball, Oberliga Ostsee-Spree - Rückkehrer verstärkt Ludwigsfelder HC

Der Ludwigsfelder HC hat Rückraumspieler Tim Rosadzinski vom Brandenburgligisten SC Trebbin verpflichtet. Der Rechtshänder, der bereits in der Autobauerstadt spielte, könnte am Sonntag beim ersten Pflichtspiel des LHC im neuen Jahr zum Einsatz kommen. Das Ludwigsfelder Ensemble bestreitet am Sonntag ein Heimspiel in der Oberliga Ostsee-Spree.

10.01.2019