Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportmix Ludwigsfelder HC: Heimsieg gegen Altlandsberg
Sportbuzzer Sportmix Ludwigsfelder HC: Heimsieg gegen Altlandsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 25.02.2019
Trainerin Nicole Klante (M.) feierte mit dem Ludwigsfelder HC einen wichtigen Erfolg. Quelle: Julius Frick
Anzeige
Ludwigsfelde

Die Momente der Erleichterung hielten sie in einem Video fest – bewegte und bewegende Bilder aus der Kabine des Ludwigsfelder HC. Dazu gab es auf dem Instagram-Account des Clubs die Nachricht: „Wahnsinn!! Wir gewinnen in letzter Sekunde gegen Altlandsberg mit 24:23. Kein Spiel für schwache Nerven.“ So konnte man den Heimsieg in der Handball-Oberliga Ostsee-Spree am Sonnabend gegen den MTV 1860 zusammenfassen – der LHC hatte gegen den langjährigen Rivalen Altlandsberg einen regelrechten Krimi gewonnen und sich in der Tabelle auf Rang fünf verbessert.

„Ich muss meiner Mannschaft ein riesen Kompliment machen“, lobte Ludwigsfeldes Trainerin Nicole Klante, „sie hat in der vergangenen Woche super trainiert und das Erarbeitete dann auch umgesetzt. Die Einstellung hat gestimmt, diese beiden Faktoren zusammen waren für den Sieg ausschlaggebend.“ Den Erfolg hatte sich ihr Team nach einem Herzschlagfinale erkämpft: Vier Sekunden vor dem Abpfiff hatte Altlandsberg noch durch einen Treffer des früheren Ludwigsfelders Philipp Gohl ausgeglichen, bevor Fabian Schütze mit einem verwandelten Siebenmeter das Siegtor erzielte. Nach einer schnellen Mitte hatte der MTV den letzten Ludwigsfelder Angriff regelwidrig gestoppt – es gab deshalb einen Strafwurf. „Altlandsberg war der erwartet starke Gegner“, sagte Nicole Klante. „Ein Dank gebührt natürlich auch unserem grandiosen Publikum, das uns über die 60 Minuten immer voll unterstützt hat. Man konnte sehen, dass dieses Team in Zusammenarbeit mit dem Trainerduo super harmoniert.“

Anzeige

Der LHC tritt nun am kommenden Sonnabend bei der SG OSC-Schöneberg-Friedenau (Start: 20 Uhr, Sporthalle Schöneberg). „Es wird in der Liga bis zum letzten Spieltag eng bleiben“, prognostiziert Trainerin Klante, „es ist wichtig, konzentriert weiter zu arbeiten, um die nötigen Punkte gegen den Abstieg einzusammeln.“

Von Lars Sittig