Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mehr Sport Der Asphalt in der Arena wird brennen
Sportbuzzer Sportmix Mehr Sport Der Asphalt in der Arena wird brennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 21.06.2018
Mathias Schramm lädt am Sonnabend wieder zum Zwölf-Stunden-Stepperbike-Rennen in die Jüterboger Skate-Arena. Quelle: Frank Neßler
Anzeige
Jüterbog

Das diesjährige Zwölf-Stunden-Stepperbike-Rennen findet am Sonnabend in der Skate-Arena von Jüterbog statt. Start für die neunte Auflage der Veranstaltung ist um 8 Uhr. 13 Mannschaften werden sich 2018 an der Rundenjagd der Steppos beteiligen. „Nicht mehr lange und der Asphalt wird brennen“, sagt Organisator Mathias Schramm, „ich freue mich auf viele interessante Leute und auf ein geiles Rennen.“

Team Schaeffler 300 will es wissen

Ein Favorit auf den Sieg sind in diesem Jahr nach seinen Worten die Steppos vom Team Schaeffler 300. „Der Vorjahresdritte will es diesmal wissen“, kündigt Schramm an. Am Titelverteidiger wird jedoch keine der teilnehmenden Mannschaften vorbeikommen. Das Team TMS-Umzüge, das 2017 334 Runden beziehungsweise 307,280 Kilometer zurücklegte, will ebenfalls wieder auf das oberste Treppchen. Wenn möglich sogar mit einem neuen Rekord.

Anzeige

Rekordhalter ist nicht am Start

Der ist mittlerweile zwei Jahre alt und wurde 2016 vom Team Engel aufgestellt. Die LSC-Ringer Felix Menzel und Michel Schneider, Fußballer Sebastian Heinrich sowie die ehemaligen Luckenwalder Sportschulringer Steffen Huschke und Rüdiger Pusch legten damals in einer Zeit von 11:59:04 Stunden eine Gesamtstrecke von 325,44 Kilometern zurück. Das waren 339 Umläufe in der Jüterboger „Arena-Acht“. Eine Runde ist dort 960 Meter lang. Die Rekordinhaber nehmen allerdings nicht am Jüterboger Stepperbike-Rennen teil, denn an diesem Wochenende finden auch die Deutschen Meisterschaften im Freistilringen in Aschaffenburg statt.

Von Frank Neßler