Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportmix Werkeln an der Wettkampfreife
Sportbuzzer Sportmix Werkeln an der Wettkampfreife
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 01.04.2019
Linda Garbrecht (vorne) in ihrem Element: Die Trainerin übte auch in dieser Woche mit ihrer Trainingsgruppe für die Offenen berlin-brandenburgischen Meisterschaften, die der Gymnastik- und Aerobic-Verein ausrichtet. Quelle: foto: privat
Mahlow

Jeder Schritt muss sitzen, jeder Handgriff, die Bewegungen müssen zur Musik passen, erst wenn die Darbietung reibungslos läuft, ist Linda Garbrecht zufrieden: „Natürlich ist das einer der Reize an unserem Sport, immer weiter an der Feinabstimmung zu arbeiten“, sagt die Trainerin des Gymnastik- und Aerobic-Vereins, „es ist eine Erleichterung, wenn Dinge, die man sich für die Übung ausgedacht hat, immer besser klappen. Da fiebert man sogar beim Training mit und beim Wettkampf nochmal mehr.“ Im Moment fiebern sie dem nächsten Wettkampf ganz besonders entgegen: Der GAV, eine regionale Gymnastik- und Aerobic-Hochburg, trägt am 6. April in der heimischen Arena in Dahlewitz erneut die Offenen berlin-brandenburgischen Meisterschaften (OBBM) aus (Start: ab 10.45 Uhr in der neuen Turnhalle).

Gewerkelt wird derzeit also in mehrfacher Hinsicht an der Wettkampfreife: Wie schon in den vergangenen Jahren stemmt der Verein einen logistischen Großeinsatz. „Die Organisation läuft in allen Abteilungen auf Hochtouren. Jeder Trainer hat seine Aufgaben und auch die anderen Mitglieder, Eltern, Verwandte und Bekannte helfen fleißig mit“, berichtet sie. Zum Standard-Repertoire kommen außerdem noch unvorhergesehene Aufgaben: „Manche Dinge oder Ideen ergeben sich jetzt noch in den letzten Zügen und müssen schnellstmöglich realisiert werden. Nach dem Wettkampf können wir erstmal wieder aufatmen, wenn hoffentlich alles gut gelaufen ist.“

Die Aufgaben von Linda Garbrecht, die in Blankenfelde aufwuchs und 2003 ihren ersten Wettkampf für den GAV absolvierte, reichen von A wie Aerobic-Training bis Z wie Zuschneiden von Bildern auf der Homepage des Vereins: Im Vordergrund stehen Choreografien für ihre Wettkampfteams und die Vorbereitung der Mädchen auf ihre Einsätze. „Ich versuche aber auch, unsere Mitglieder beim Allgemeinsport ordentlich ins Schwitzen zu bringen und auszupowern.“ Außerdem gestaltet die gelernte Grafikdesignerin Flyer oder das Wettkampfplakat für die OBBM. Vor Kurzem hat Linda Garbecht die Homepage umgebaut, nun hält sie den Internetauftritt auf dem Laufenden.

Trotz ihrer erst 25 Jahre liegt bereits eine langjährige Ehrenamtslaufbahn hinter ihr: „Ich wurde damals von meiner Schwester zum Training mitgenommen, nachdem ich mit dem Turnen aufgehört habe. Irgendwann hat es sich ergeben, dass ich bei unseren Kleinsten, den Fit-Kids, als Trainerin angefangen habe“, erinnert sie sich. „Von da aus ging es als Trainerin weiter in die Wettkampfgruppe. Vor etwa drei Jahren haben wir unsere Trainerausbildung in der Fitness-Aerobic gemacht und unterstützen seitdem auch die Abteilung Allgemeinsport. Zurzeit bin ich Trainerin in der Wettkampfgruppe und starte aktiv in der Altersklasse der Erwachsenen.“

Kein Wunder, dass man beim GAV weiß, was man an der treuen Seele des Vereins hat: „Sie engagiert sich und ist ein Teamplayer. Als Trainerteam übernehmen wir seit vielen Jahren gemeinsam mit Sarah Schwadtke und Julia Riedel die Jugendarbeit im Wettkampfsport und Linda ist sowohl in die Organisation von Wettkampffahrten als auch in die Trainingsarbeit eingebunden“, sagt ihre Übungsleiterkollegin Nadine Lützow. „Zudem ist Linda kein Mensch, der gerne im Mittelpunkt steht, dennoch ist sie immer da und man kann sich immer auf sie verlassen.“

Trotz ihres Umzuges nach Berlin und dem längeren Anfahrtsweg tourt Linda Garbrecht mindestens zweimal pro Woche zu den Übungseinheiten nach Blankenfelde-Mahlow. Vorbei die Zeit der kurzen Wege.

Die Motivation für den Aufwand? „Das Miteinander mit den anderen Trainern und Sportlern. Auch die Kreativität, die man ins Training einbringen kann und muss, ist mir sehr wichtig“, berichtet Linda Garbrecht. „Natürlich sind die Wettkämpfe eine große Motivation. Ich hoffe, dass wir für alle die Anlaufstelle bleiben oder noch werden, die Lust auf Aerobic, Gymnastik oder Bewegung haben.“

Von Lars Sittig

Die Zweitvertretung des Oranienburger Handball Club ist in die Brandenburgliga aufgestiegen – Der Trainer äußerst sich im Interview zur aktuellen Saison, zur neuen Spielklasse und zu eventuellen Kaderveränderungen.

29.03.2019

Der Niederländer Raymond van Barneveld hat nach seiner 1:7-Niederlage gegen Landsmann Michael van Gerwen in der Premier League seinen Rücktritt bekanntgegeben. Kurze Zeit später ruderte sein Manager jedoch zurück. 

29.03.2019

Metallarbeiter-Lauf findet zum 40. Mal statt. Schon jetzt sind fast 300 Anmeldungen eingegangen.

29.03.2019