Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Turbine Potsdam verpatzt Saisonstart
Sportbuzzer Turbine Potsdam verpatzt Saisonstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 13.09.2015
Hier setzt sich die Potsdamerin Bianca Schmidt zwar gegen die Frankfurterin Mandy Islacker durch, am Schluss gewannen jedoch die Frankfurterinnern. Quelle: Jan Kuppert
Frankfurt

Turbine Potsdam hat im Konzert der großen Vier in der Frauenfußball-Bundesliga die zweite Niederlage eingefahren. Auswärts unterlagen die Brandenburgerinnen am Sonntag vor 2330 Zuschauern beim 1. FFC Frankfurt 0:1 (0:0). Das Tor für die Gastgeberinnen aus Hessen erzielte Kerstin Garefrekes (57.).

Bereits zum Saisonstart unterlag Turbine Meister Bayern München mit 1:3. Mit der neuerlichen Pleite rutscht die Mannschaft von Cheftrainer Bernd Schröder auf Rang acht ab und verliert mit sechs Punkten Differenz den Kontakt zur Tabellenspitze. „Jetzt ist es nicht so einfach für uns, wieder in die Spur zu finden“, sagte Schröder nach dem Spiel.

Turbine startete im Stadion am Brentanobad sehr engagiert und zeigte sich anders als in der vergangenen Woche gegen den SC Freiburg alles andere als hasenfüßig. Immer wenn die Brandenburgerinnen schnell nach vorne kombinierten, standen die Frankfurterinnen massiv unter Druck. Die besseren Torchancen erarbeiteten sich jedoch die Hessinnen, die sie alle samt ungenutzt ließen.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Turbine wieder das Heft in die Hand zu nehmen, kassierte jedoch durch Garefrekes zwölf Minuten nach dem Wiederanpfiff das Gegentor. Danach versuchte Potsdam auf den Ausgleich zu drängen, schaffte es jedoch nicht, den amtierenden Champions League-Sieger in Verlegenheit zu bringen.

dpa

Die Jugend setzt in Timmendorfer Strand ein Achtungszeichen. Armin Dollinger und Clemens Wickler bezwingen im Finale der Beachvolleyball-Meisterschaft die deutsche Nummer eins. Zuvor hatte Laura Ludwig mit Kira Walkenhorst den Titelrekord geknackt.

13.09.2015

Ronaldo stellt alle in den Schatten. Fünf Tore, eines vorbereitet. Er wird endgültig zur Real-Legende. Dauerrivale Lionel Messi trifft auch, allerdings nur einmal. Das Tor feiert er nach der Geburt seines zweiten Sohnes auf seine Weise.

13.09.2015

Beim zweiten Startelf-Einsatz von Bastian Schweinsteiger zeigte der Weltmeister bei Manchesters 3:1-Erfolg über den FC Liverpool eine ansprechende Leistung. Auch Arsenals Özil hinterließ beim 2:0-Sieg gegen Stoke City einen glänzenden Eindruck.

13.09.2015