Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Turbine Potsdam Turbine Potsdam gewinnt gegen Hoffenheim
Sportbuzzer Turbine Potsdam Turbine Potsdam gewinnt gegen Hoffenheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 01.03.2015
Turbine-Trainer Bernd Schröder Quelle: MAZ

Die Partie beim Tabbellenachten verlief über lange Zeit sehr ausgeglichen. Große Akzente konnte bis zum Halbzeitpfiff kein Team setzen. Bewegung kam erst mit dem Führungstreffer von Kemme acht Minuten nach Wiederanpfiff in das Spiel. Potsdam agierte etwas abgebrühter und legte in der 75. Minute durch die Schottin Lisa Evans zum 2:0 nach.

Danach dachten offenbar viele "Turbinen", dass sie den Sieg bereits sicher hatten. Doch die Kristian Demann sorgte kurz vor Schluss für einen "Hallo-Wach"-Effekt. Sie erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1. Lisa Evans stellte mit ihrem 3:1 postwendend den Zweitorevorsprung wieder her. Dabei blieb es. Mit diesem Arbeitssieg wahrten die viertplatzierten Potsdamerinnen ihre Chancen aufs internationale Geschäft in der kommenden Saison.

Weitere Fußballergebnisse finden Sie im Sportbuzzer.

dpa

Turbine Potsdam Potsdamer Fußballerinnen mit Herz zur Titelverteidigung - Turbine siegt beim Hallencup

Die Gastgeber machten keine Geschenke - zumindest nicht den anderen teilnehmenden Mannschaften. Souverän gewann Turbine Potsdam den eigenen Hallencup. Die Zuschauer wurden dagegen reichlich mit tollen Spielen und Toren beschenkt. Vor allem das Traumtor der neuen Torfrau von Turbine sorgte für Begeisterung.

01.02.2015
Turbine Potsdam Titelverteidiger scheitert in Vorrunde des DFB-Hallenpokals - Frühes Aus für Turbine Potsdam

Der letzte Hallenpokal der Fußballerinnen hat schon in der Vorrunde seine erste dicke Überraschung erlebt. Titelverteidiger Turbine Potsdam ist in Magdeburg überraschend bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Nach drei Spielen belegten sie in ihrer Gruppe nur den vierten und letzten Platz.

17.01.2015
Turbine Potsdam Fußballerin Julia Simic über ihren Wechsel von Turbine Potsdam nach Wolfsburg - „Es gibt keine bessere Adresse“

Die 25-jährige Mittelfeldakteurin Julia Simic wechselt zur Rückrunde vom 1. FFC Turbine Potsdam zum VfL Wolfsburg. Dort unterschrieb Simic bis 2017. Dank einer Ausstiegsklausel wechselt die Mittelfeldspielerin ablösefrei. Die Spielerin im MAZ-Interview.

23.12.2014