Menü
Anmelden
Wetter wolkig
10°/ -2° wolkig
Thema Specials A Anschlag in Berlin
Polizei erhöht Fahndungsdruck: In Berlin und Nordrhein-Westfalen sind mehrere Gebäude durchsucht worden – dort soll sich Anis Amri aufgehalten haben.
Panorama

Liveblog Berlin - Anis Amri ist tot

Der überführte Berlin-Attentäter Anis Amri ist bei einer Schießerei in Mailand ums Leben gekommen. Das bestätigte Italiens Innenminister Marco Minniti am Freitagmorgen bei einer Pressekonferenz.

23.12.2016
Anzeige

Nach dem Tod des mutmaßlichen Attentäters von Berlin atmen viele Menschen auf. Doch die Ermittlungen gehen weiter – noch sind viele Punkte offen. Wir listen die sieben wichtigsten Fragen zum Fall Anis Amri auf.

23.12.2016

Trauer- und Gedenkportal der MAZ - MAZtrauer.de

Die traurigen Ereignisse haben hier ihren Platz, damit Sie wissen, wann Sie ein tröstliches Wort sprechen sollten oder wann eine Beerdigung stattfindet. Nutzen Sie auch die Möglichkeit den Angehörigen mit einer virtuellen Gedenkkerze Ihre Anteilnahme zu zeigen.

Nach dem Tod des mutmaßlichen Attentäters von Berlin herrscht Erleichterung – aber keine Entwarnung: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kündigte an, dass die Bundesregierung Konsequenzen aus dem Fall prüfen wird.

24.12.2016

„Jeder bekommt die Hilfe, die er braucht“: Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat zugesagt, Opfer des Terror-Anschlags von Berlin zu entschädigen.

23.12.2016
Politik

Flughäfen, Bahnhöfe, Grenzgebiet - Bundespolizei sichert Weihnachtsverkehr

Schwer bewaffnet mit Maschinenpistole und Schutzweste oder unauffällig und verdeckt: Die Bundespolizei sichert mit massivem Aufgebot den Weihnachtsverkehr. Reisende müssen aber keine Einschränkungen fürchten.

23.12.2016
Anzeige

Im „Tatort“ greift die ARD gerne aktuelle Themen auf, aber der nächste Fall aus Dortmund ist ihr dann doch zu nah an der Wirklichkeit: Sie verschiebt den Sendetermin um mehrere Wochen – aus Rücksicht auf die Opfer des Anschlags in Berlin.

23.12.2016

Online-Stellenmarkt der MAZ - MAZ-Job.de

Übersichtlich nach Branchen sortiert, können Sie sich im Online-Stellenmarkt der MAZ auf die Suche nach einem neuen Job machen.

Der Anschlag in Berlin traf Angestellte großer Unternehmen. Sie bieten den Angehörigen Hilfe an und erklären sich mit Deutschland solidarisch. Tiefe Betroffenheit auch in Eichwalde: Von dort stammt eine 53 Jahre alte Frau, die in Berlin getötet wurde.

22.12.2016
Politik

Kommentar zum Anschlag in Berlin - Eine Lektion, die wehtut

Sollte sich der Verdacht gegen den mutmaßlichen Berlin-Attentäter Anis Amri bestätigen, wäre das für die Staatsschützer in Deutschland der Super-GAU. Hätten sie den Anschlag verhindern können? Klar ist: Es wurden Fehler gemacht.

22.12.2016
Brandenburg

Nach Berliner Terroranschlag - Deutschland fahndet, Brandenburg trauert

Während die Jagd auf den mutmaßlichen Attentäter von Berlin, den Tunesier Anis Amri, europaweit läuft, trauert Brandenburg um seine beiden Toten. Die märkische Polizei hat 150 Mann ausschließlich für den Kampf gegen den Terrorismus abgestellt.

22.12.2016

Beim Anschlag von Berlin starb auch Lkw-Fahrer Lukasz Urban, vermutlich wurde er vom Attentäter erschossen. Der Pole hinterlässt eine Frau und einen Sohn. Ein britischer Brummifahrer hat für sie Geld gesammelt – und Tausende folgten seinem Aufruf.

22.12.2016
Anzeige
Umfrage des Tages
Nach dem mutmaßlichen Anschlag in Berlin: Besuchen Sie in diesem Jahr weiterhin Weihnachtsmärkte?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.