Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
BER Flughafen BER-Unterlagen im Müll entsorgt
Thema Specials F BER Flughafen BER-Unterlagen im Müll entsorgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 23.06.2014
Ein Bauarbeiter in Berlin-Lichtenberg hat in einem Müllcontainer einen verdächtigen Fund gemacht. Quelle: dpa-Archiv
Berlin

In zwei unbewachten Containern sind Aktenordner aus dem früheren Planungsbüro für den Hauptstadtflughafen BER entdeckt worden. Sie standen an einer Straße in Berlin-Lichtenberg nahe dem Ostkreuz und wurden nach einem Hinweis Montagnachmittag von der Polizei sichergestellt.

Vermutlich stammen die Akten aus den nahegelegenen früheren Räumen des Architekturbüros JSK, das zur ehemaligen Flughafen-Planungsgemeinschaft PG BBI gehörte. Das Büro befand sich in derselben Straße, in der die Container standen. JSK ging im Herbst 2013 in die Insolvenz.

Die Zeitungen "B.Z." und "Berliner Kurier" hatten berichtet, ein Bauarbeiter habe die Unterlagen entdeckt. Es handelt sich laut "B.Z." offenkundig um Planungs- und Kontrollberichte der ehemaligen Flughafen-Architektengemeinschaft PG BBI. Sie enthielten demnach detaillierte Angaben etwa zu Fahrstühlen und Starkstromanlagen sowie Grundrisse des Fluggastterminals.

Die Polizei bestätigt den Aktenfund - einen möglichen BER-Bezug werde man jetzt in Ruhe prüfen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei stammten die Aktenordner aus einem namentlich nicht genannten Architekturbüro. Dieses habe den Auftrag erteilt, die Unterlagen zu entsorgen. Warum die beiden Container an der Straße abgestellt wurden, war zunächst ungeklärt. Ein Flughafensprecher sagte dazu: "Das muss aufgeklärt werden."

MAZonline (mit dpa)

BER Flughafen Flughafen soll zusätzliches Geld vom Bund bekommen - BER wird offenbar noch eine Milliarde teurer

Der pannengeplagte Hauptstadtflughafen BER soll nach Medienberichten eine weitere Milliarde Euro teurer werden. Dafür soll der Haushaltsausschuss des Bundestages noch vor der Sommerpause weitere bisher noch gesperrte Gelder als Zuschuss bereitstellen.

22.06.2014
BER Flughafen Mieses Geschäft Mercedes-Airport-Center - Mercedes besorgt wegen Pannen am BER

Der geplante Großflughafen BER  in Schönefeld (Dahme-Spreewald) sorgt immer wieder für Negativ-Schlagzeilen. Darüber ist man bei Mercedes besorgt. Der Autobauer hat für 22 Millionen Euro ein Autohaus am BER gebaut. Da noch keine Flieger abheben, entgeht Mercedes auch ein Teil des Geschäfts.

20.06.2014
BER Flughafen Wunschkandidat von Hartmut Mehdorn - Siemens-Manager wird Technikchef am BER

Der bisherige Siemens-Manager Jörg Marks soll den neuen Großflughafen in Schönefeld startklar machen. Der 46-Jährige wechselt im August als Technikchef zum BER. Damit hat Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn seinen "absoluten Wunschkandidaten" bekommen.

18.06.2014