Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
20°/ 12° Gewitter
Thema Specials H Historische Ansichten aus Brandenburg

Genau 74 Jahre ist es her: Am 14. April 1945 rechnete kaum jemand damit, dass Potsdam noch einmal Ziel eines Bombenangriffs im Zweiten Weltkrieg werden würde. Doch in der „Nacht von Potsdam“ zerstörten zahlreiche Fliegerbomben die Stadt – und fast 1600 Menschen starben. Das Protokoll der Bombennacht.

14.04.2019

Wie sahen Schulen, Warenhäuser und Straßen zu Zeiten der Wende in Potsdam aus? Eine Gegenüberstellung der Bilder zeigt die Landeshauptstadt damals und heute.

04.09.2019

Die MAZ stöbert in ihrem Bildarchiv und zeigt in loser Reihenfolge, wie sich Brandenburgs Städte gewandelt haben. Zu jedem historischen Foto gibt es eine aktuelle Aufnahme. Spazieren Sie durch Potsdam, Neuruppin, Brandenburg an der Havel und viele weitere Städte. Neu dabei: Neustadt an der Dosse.

22.05.2018

Mehr Ansichten aus der Region

Shopping läuft in einigen Filialen der Modekette H&M und dem Supermarktriesen Kaufland heute auf Sparflamme. Verdi hat zu einer neuen Streikrunde in Brandenburg aufgerufen. Die Einzelhandelsmitarbeiter kämpfen um eine Ost-West-Angleichung. Sämtliche Filialen sind allerdings noch nicht betroffen. Welche es sind: Wir haben nachgefragt!

29.09.2015
Havelland

Industriegeschichte Premnitz Teil 9 - Mit der Wende kam die Herausforderung

Mit der Wiedervereinigung stand der Industriestandort Premnitz vor großen Herausforderungen, aber auch vor neuen Chancen: Neue Wohnviertel entstanden, das Schwimmbad wurde eröffnet und auf dem Gelände des ehemaligen Chemiefaserwerkes wurden Neuansiedlungen von Unternehmen gefördert.

08.08.2015

Die Wende konnte dem Bindower Ortsvorsteher Bernd Schauer nichts anhaben. Die Bindower wählen ihn nun schon seit 35 Jahren Wahlperiode für Wahlperiode zum Gemeindevertreter, weil sie wissen, dass er für ihren Ort etwas bewegt. Sein persönliches Schmuckstück ist der kleine Neptunpark direkt an der Dahme.

02.08.2015
Brandenburg

Studie des Berlin-Instituts - Wie geht’s eigentlich der Einheit?

25 Jahre Einheit. 25 Jahre Zeit zum Zusammenwachsen. Das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung hat den Stand Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung untersucht. Das Ergebnis ist gespalten. Wirklich gut läuft es in der Liebe. In Sachen Zuversicht und Lebensfreude sieht es aber ganz anders aus.

23.07.2015
Brandenburg

Brandenburgs Ex-Ministerpräsident und sein „Traumland“ - Manfred Stolpe träumt von Mega-Bundesland

Noch immer trauert der ehemalige brandenburgische Ministerpräsident Manfred Stolpe seinem „Traumland“ nach – ein Mega-Bundesland. In einem Rückblick auf das letzte Vierteljahrhundert erinnert er sich zudem an sein Leben als „Ersatz-Honecker“.

22.07.2015
Dahme-Spreewald

Interview mit Karl-Heinz Schmalfuß, dem ehemaliger stellvertretender DDR-Innenminister - „Der Staat war ohnmächtig“

Der 86-jährige Karl-Heinz Schmalfuß lebt in Königs Wusterhausen und ist als stellvertretender Innenminister der DDR einer der letzten Zeitzeugen der DDR-Führung, der die Ereignisse der Wiedervereinigung im damaligen Machtzentrum direkt miterlebte.

14.07.2015
Havelland

Sonderausstellung in Tremmen dokumentiert die letzten 25 Jahre - Wendezeit auf dem Dorf

Das Leben in der DDR hatte zwei Seiten. Es konnte grau sein, doch war es auch von schönen Momenten geprägt. Die Wende veränderte den Alltag der Menschen. Seit Sonntag dokumentiert die Sonderausstellung "25 Jahre Wende in Tremmen und Ketzin" des Museums in Tremmen den Wandel.

15.04.2015
Kultur

MAZ-Interview mit dem Potsdamer Regisseur Andreas Dresen - Wild und gefährlich: Jung sein in der Post-Wendezeit

Techno, erste Liebe, Gewalt und die ganz großen Träume: Der Potsdamer Regisseur Andreas Dresen über seine Bestseller-Verfilmung "Als wir träumten", die von Leipziger Jungs erzählt, die eben noch Junge Pioniere waren und sich plötzlich in einem anderen Deutschland wiederfinden.

07.02.2015
Potsdam

Vor 25 Jahren öffnete in Potsdam die Kunstfabrik - bis heute Adresse für Kunst und Kultur - Gurken im Blaulicht

Mit der Ausstellung „Gurken im Blaulicht“ wurde vor 25 Jahren in der Hermann-Elflein-Straße in Potsdam die „Erste Unabhängige Kunstfabrik“ eröffnet, die lange zu den wichtigsten Adressen der freien Kulturszene zählen sollte. Das Grundstück wird bis heute für Kunst und Kultur genutzt.

01.12.2014
Wendezeit

Video-Spezial zum Mauerfall in Potsdam - Potsdam im Umbruch: Zeitzeugen erinnern sich

Der Wendeaktivist Detlef Kaminski und die Buchautorin Christine Anlauff wurden 1989 Zeugen des Widerstands gegen undemokratische Verhältnisse. Die Vielfalt und Stärke der Potsdamer Bürgerbewegung beeindruckt sie noch heute. In unserem Video-Spezial lassen sie die Zeit vor und nach dem Mauerfall Revue passieren.

04.08.2015
Potsdam-Mittelmark

Mauerfall in Lankwitz und Teltow: Zwei Freundinnen im MAZ Interview - Mit der Bananenrolle zum ersten Brunch

Barbara Kramer aus Teltow traf beim Mauerfall auf Ursula Schnauck aus Lankwitz. Es entstand eine Freundschaft für's Leben. Im MAZ Interview erzählen die Frauen, wie sie den Mauerfall erlebt haben.

07.11.2014
Potsdam

Schnellste Besucherin der Partnerstadt heißt Ramona Kleber - Unglaubliche 24 Stunden einer Potsdamerin

24 Stunden im November 1989, die es in sich hatten. Die Kurzfassung lautet: Mauerfall, Party, Reise in den Westen. Ramona Kleber war vermutlich die erste Potsdamerin, die nach dem Mauerfall die Potsdams Partnerstadt, die alte Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland,  Bonn in Nordrhein-Westfalen besucht hat.

10.11.2014