Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Landtagswahl 2014 Landeslisten für Landtagswahl eingereicht
Thema Specials L Landtagswahl 2014 Landeslisten für Landtagswahl eingereicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 29.07.2014
Quelle: dpa
Potsdam

Zwölf Parteien wollen am 14. September zur Landtagswahl in Brandenburg antreten. Entsprechende Landeslisten seien bis zum Fristende am Montagabend in Potsdam eingereicht worden, teilte der Landeswahlleiter mit. Neben den fünf bisher im Landtag vertretenen Parteien - SPD, CDU, Die Linke, Bündnis90/Die Grünen und FDP - drängen sieben weitere ins Parlament.

Darunter sind neben der Piratenpartei auch die AfD, Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen/Freie Wähler, DKP, Die Republikaner sowie die NPD. Um als Landesliste vom Wahlausschuss zugelassen zu werden, müssen die sieben unter anderem mindestens 2000 Unterstützer-Unterschriften vorlegen.

Über die Zulassung der Landeslisten will der zuständige Ausschuss auf einer Sitzung am kommenden Freitag, 1. August 2014,  entscheiden.

Parteien, die keine Unterstützungsunterschriften beibringen müssen:

  • BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE/B 90)
  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • DIE LINKE (DIE LINKE)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD).

Parteien und politische Vereinigungen, die Unterstützungsunterschriften beibringen müssen:

  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen / Freie Wähler (BVB / FREIE WÄHLER)
  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
  • DIE REPUBLIKANER (REP)
  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
  • Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)

Bereits gestrichen ist die Liste der Deutschen Nationalversammlung (DNV). Laut Landeswahlausschuss hat die DNV nicht alle formalen Anforderungen und Fristen erfüllt.
Die 44 Kreiswahlausschüsse entscheiden über die Zulassung der jeweiligen Kreiswahlvorschläge (Wahlkreiskandidaten) in der Zeit vom 29. bis 31. Juli 2014.

MAZonline

Brandenburg Dreimal Merkel im Vorfeld der Landtagswahlen in Brandenburg - CDU gibt 750.000 Euro für Wahlkampf aus

Die brandenburgische CDU zurrt ihren Landtagswahlkampf fest. Zentraler Bestandteil sind drei Veranstaltungen, an denen Kanzlerin Angela Merkel teilnehmen wird. Ihre Ausgaben für die Mobilisierung der Wähler hat die Partei gegenüber 2009 erhöht - die SPD gibt aber deutlich mehr aus.

25.07.2014
Potsdam-Mittelmark Bärbel Schüler tritt für die Freien Wähler zur Landtagswahl an - „Vielleicht kann ich den einen oder anderen etwas ärgern“

Für Bärbel Schüler hat sich einiges geändert. Seit der vorigen Kommunalwahl im Mai bildet sie mit Ines Maager im Stadtparlament die Fraktion „Unabhängige Frauen“ und ringt im Hohen Fläming bei der Wahl des Landtags Brandenburg am 14. September um das Direktmandat. Sie tritt an gegen Günter Baaske (SPD), Astrit Rabinowitsch (Die Linke) und Ludwig Burkardt (CDU).

25.07.2014
Brandenburg Landtagswahl 2014 in Brandenburg: MAZ-Wahlforum im August - Andreas Büttner ist FDP-Spitzenkandidat

Am 14. September ist Landtagswahl in Brandenburg. Die MAZ stellt in loser Folge die fünf Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenen Parteien vor. Den Anfang macht das Porträt über den brandenburgischen Spitzenkandidaten der FDP: Andreas Büttner. Für ihn ist klar: "Ohne die FDP wäre es doch langweilig."

24.07.2014