Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Newtopia Newtopia-Schwester "Utopia" wird verlängert
Thema Specials N Newtopia Newtopia-Schwester "Utopia" wird verlängert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 14.10.2018
Quelle: Talpa International
Anzeige

In Deutschland ist die Utopie gescheitert. Das angekündigte TV-Experiment Newtopia scheiterte nach gut fünf Monaten und einem andauernden Sinkflug der Quoten. Das Gelände, auf dem die Live-Show initiiert wurde, soll zur Kulturstadt werden. Anders sieht es hingegen beim Pendant "Utopia" in den Niederlanden aus. Dort ist das Format erfolgreich - sogar so erfolgreich, dass nun die Verlängerung für 2016 abgesegnet wurde.

Schon seit Silvester 2013 leben 15 Kandidaten unter ständiger Beobachtung der Kameras und erschaffen eine "schöne neue Welt". Die Kandidaten sind erfolgreich - wirtschaften gut und sorgen auch mit weniger Skandalen für die entsprechende Reichweite unter den Zuschauern. Gestartet war das Format mit gut 1,6 Millionen Zuschauern. Heute sehen es immerhin noch zwischen einer Million und 600000 Menschen.

Sat.1 und Produktionsfirma Talpa hatten wohl auch wegen des großen Erfolgs in den Niederlanden an ein Durchstarter-Programm "Newtopia" gehofft. Am Ende aber scheiterte das Experiment wohl gerade an den Machern. Die Kandidaten waren gelangweilt - vor allem aber konnten sie erst gar nicht eine eigene Gesellschaft aufbauen. Dann griff die Produktionsfirma immer wieder in das Geschehen ein. Die Live-Streams, die Geld versprachen, wurden ständig unterbrochen und die Netzgemeinde kochte. Weil die Macher schnell nicht mehr Herr der Lage waren, sperrten sie die Kommentarfunktion auf Facebook. Doch der Shitstorm ging weiter - diesmal auf Twitter. Die Faketopia-Vorwürfe ließen sich kaum eindämmen.

Von MAZonline

17.08.2015
Newtopia Schöne neue Fernsehwelt: von „Newtopia“ bis Big Brother - Nach „Newtopia“ ist vor dem „Dschungelcamp“
29.07.2015
Newtopia Ex-Pionier verliert Kampf gegen Talpa - Newtopia-Aus: Posse um TV-Kühe
04.08.2015