Menü
Anmelden
Wetter sonnig
24°/ 8° sonnig
Thema Specials S Studium & Wissenschaft
Studium & Wissenschaft

Konservierung dauert mehr als ein Jahr - Blauwalherz wird plastiniert

Ein 25 Meter langer Blauwal verendete 2014 an der Küste von Neufundland. Sein 200 Kilogramm schweres Herz wird jetzt im Plastinarium in Guben (Spree-Neiße) konserviert, um später in einem kanadischen Museum ausgestellt zu werden. Etwas Effekthascherei ist bei solchen Schaupräparaten aus Sicht von Wissenschaftlern dabei.

19.03.2016

Der Spiegel-Korrespondent Christoph Reuter ist einer der wenigen Journalisten, die bis vor Kurzem noch vor Ort in Syrien und Irak recherchierten. Aus unzähligen Interviews entstand sein 2015 veröffentlichtes Buch „Die schwarze Macht: Der „Islamische Staat“ und die Strategen des Terrors“. In Potsdam lösen seine Thesen über den kalkulierten Aufstieg des IS heftige Diskussionen aus.

17.03.2016

Ungesunde Ernährung hat auch Folgen für eventuelle Nachkommen. Das zeigen Studien von Potsdamer Ernährungsforschern mit Mäusen. Demnach führt fettes Essen von werdenden und stillenden Tieren offenbar zu genetischen Veränderungen bei den Kindern. Es erhöht sich nicht nur das Risiko auf Fettleibigkeit, sondern auch auf Zivilisationskrankheiten wie Zucker.

08.02.2016

Wer nachts durch Potsdam schlendert, dem bleiben das Schloss, der Alte Markt und das Brandenburger Tor verborgen. Sie verschwinden in der Dunkelheit. Studenten der Fachhochschule wollen das ändern. Sie haben große Vorbilder.

06.02.2016
Studium & Wissenschaft

Informatiker wollen den Elektronenhirnen Empathie beibringen - Der Roboter als Sprachtrainer

Menschenähnliche Roboter spielen schon Fußball oder begrüßen Kunden einer Bank. Jetzt wird getestet, inwieweit sie sich eignen, um Kindern im Vorschulalter Deutsch als Zweitsprache beizubringen. Pädagogen halten einen Einsatz unter bestimmten Bedingungen für sinnvoll.

06.02.2016

Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam, sieht für die Landeshauptstadt Chancen bei der Exzellenzinitiative. Seit 2005 können Unis beim Bundesforschungsministerium Ideen zur Förderung einreichen. Dabei geht es um viel Geld.

31.01.2016
Studium & Wissenschaft

Potsdamer Aids-Hilfe feiert 25-jähriges Jubiläum - Wie Charlie Sheen in Potsdam gegen Aids hilft

Ungeschützter Sex birgt Risiken. Sie können tödlich sein. 420 Brandenburger sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts mit HIV infiziert – nur etwa 130 wissen von ihrer Infektion. Im Zentrum der Arbeit der Potsdamer Aids-Hilfe stehen Prävention und Beratung – etwa von Hortense Lademann und Guillaume Carpentier. Die hatten in der letzten Zeit auch mit Charlie Sheen zu tun.

31.01.2016

Vor 200 Jahren litt Europa unter dem „Jahr ohne Sommer“ mit Kälte, Missernten und Hunger. Verantwortlich war der Ausbruch des Vulkans Tambora in Indonesien, durch den Schwefel-Aerosole weltweit verteilt wurden. Eine solche Mega-Eruption könnte sich jederzeit wiederholen, so Geophysiker Birger Lühr vom Geoforschungszentrum Potsdam.

30.01.2016

Nach dem jüngsten Klimagipfel steht die Heizenergie ganz oben auf der Agenda der Wissenschaft. Noch vor dem Verkehr werden hier wichtige Stellschrauben für eine Einschränkung der Treibhausgas-Emissionen ausgemacht. Potsdamer Forscher wollen sich in Berlin unterhalb des Campus der Technischen Universität zu einem Wärmespeicher vorbohren.

26.01.2016

Deutsche Technik hilft im Indischen Ozean schon länger dabei, mit präzisen Tsunami-Warnungen Menschenleben zu retten. Jetzt haben die Vereinten Nationen die Software für ganz andere Zwecke entdeckt.

19.01.2016

Brandenburgs Wissenschafts- und Kulturministerin Sabine Kunst wechselt zurück an die Spitze einer großen Universität. Die 61-Jährige wurde am Dienstag zur neuen Präsidentin der Humboldt-Universität in Berlin gewählt. Auf sie warten große Aufgaben. Ihre Nachfolgerin in Brandenburg könnte hingegen ein bekanntes Gesicht werden.

19.01.2016

Obwohl es ein EU-Verbot gibt, werden neue Kosmetika noch immer mit Tierversuchen getestet. Ein Potsdamer Fraunhofer-Institut hat jetzt zumindest für die Identifizierung möglicher Giftstoffe eine Alternative entwickelt: Ein Bioreaktor in der Größe eines kleinen Reiseweckers imitiert die Leber als Entgiftungsorgan, um problematische Substanzen auszumachen.

18.01.2016