Menü
Anmelden
Wetter wolkig
26°/ 10° wolkig
Thema Specials T Alles zu Tesla in Brandenburg
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
In Grünheide (Mark) will Elon Musk bald Elektroautos bauen.

Vor 18 Jahren entschied sich BMW gegen Grünheide, jetzt kommt eben Elon Musk. 7000 Arbeitsplätze sollen in der kleinen Gemeinde östlich von Berlin entstehen, auf einem 300 Hektar großen Gelände. Die Einwohner schwanken zwischen Euphorie und typisch märkischem „erst mal abwarten“.

13.11.2019
Anzeige

Der US-Autobauer Tesla will im Sommer nächsten Jahres in Grünheide mit der Produktion von E-Autos beginnen. Doch die Gegner der geplanten Fabrik protestieren weiter. Ihr größte Sorge legten sie nun in einem offenen Brief dar.

19.05.2020

Elon Musk wettert nicht nur gegen die Corona-Schutzmaßnahmen in Kalifornien, sondern fordert die Behörden auch heraus: Entgegen ihren Anweisungen wird das Tesla-Werk hochgefahren. Privat macht der Tesla-Chef ebenfalls wieder von sich Reden.

12.05.2020

Die kalifornischen Behörden sind in Sachen Corona-Maßnahmen strenger als viele andere US-Bundesstaaten. Das bekommt jetzt auch Tesla-Chef Elon Musk zu spüren. Weil die Wiedereröffnung der Tesla-Fabrik in Alameda erst für Juni geplant ist, drohte der exzentrische Musk damit, das Unternehmen “sofort” nach Texas oder Nevada zu verlegen.

10.05.2020

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist es das dritte erfolgreiche Quartal für den US-Elektroautohersteller Tesla. Damit zählt das Unternehmen zu einem der wenigen Gewinner in der Corona-Krise.

30.04.2020

Tesla-Chef Elon Musk hat seine Verständnislosigkeit für die ergriffenen Corona-Maßnahmen klargemacht. Die “Rechte nach der Verfassung” seien durch die Ausgangsbeschränkungen verletzt, wettert er bei einer Analystenkonferenz. Eigentlich hätte Musk gute Laune haben müssen, denn während der Rest der Branche unter der Corona-Krise leidet, geht es für den E-Autobauer bergauf.

30.04.2020

Der Trinkwasserverbrauch ist nach Ansicht von Kritikern in Gefahr, wenn Tesla seine Fabrik in Grünheide in Brandenburg ansiedelt. Das US-Unternehmen will nun laut Landesregierung die Pläne für einen niedrigeren Verbrauch vorlegen.

15.04.2020
Anzeige