Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Trauer & Gedenken Todesfall richtig bekannt geben
Thema Specials T Trauer & Gedenken

Ratgeber im Trauerfall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Im neuen MAZ-Trauerkatalog gibt es neben den klassischen Traueranzeigen auch farbige Musteranzeigen.  Quelle: B. Schipke
Anzeige

Mit einer Tageszeitung erreicht man viele Menschen. Doch wie kommt die Traueranzeige in die Zeitung? Unsere Redaktion sprach zu diesem Thema mit Karin Kemmler, die bei der Märkischen Allgemeinen für Familienanzeigen verantwortlich ist.

MAZ: An wen können sich Hinterbliebene wenden, wenn sie den Tod eines Menschen bekannt machen möchten?

Anzeige

Karin Kemmler: Wenn es um die Veröffentlichung von Traueranzeigen geht, sind die Bestatter in der Region sowie Mitarbeiterinnen in den Servicepunkten der Märkischen Allgemeinen die besten Ansprechpartner. 

Was gilt es bei der Gestaltung einer Traueranzeige zu beachten?

Kemmler: Die Märkische Allgemeine hält in einem Katalog eine große Auswahl an gestalteten Vorlagen vor, die individuell ausgefüllt und ergänzt werden können. Diese Kataloge können in den Bestattungshäusern, Servicepunkten der MAZ und im Online-Service-Center unter www.maz-online.de eingesehen werden. 

Was sollte eine Traueranzeige beinhalten?

Kemmler: Die Traueranzeige enthält den Namen des Verstorbenen, Geburts- und Sterbedatum sowie die Namen der unterzeichnenden Angehörigen und/oder Freunde. Meistens wird noch ein Hinweis auf Ort und Zeit der Beisetzung angefügt. Seit kurzem bietet die Märkische Allgemeine auch die Möglichkeit, ein Foto des Verstorbenen oder farblich gestaltete Elemente in die Anzeige zu integrieren. Häufig nutzen die Hinterbliebenen einen Sinnspruch aus der Bibel, ein tröstendes Gedicht oder einen persönlichen Lieblingsvers des Verstorbenen, um der Anzeige eine ganz persönliche Note zu geben. 

Was kostet eine Traueranzeige?

Kemmler: Die Kosten für eine Traueranzeige richten sich nach Größe und Farbigkeit der Anzeige. Auch in welcher Lokalausgabe die Anzeige erscheinen soll, ist für die Preisbildung wichtig. Eine zweispaltige farbige Anzeige mit einer Höhe von neun Zentimetern, die in der Ausgabe Nauen erscheint kostet beispielsweise 150 Euro. 

Wann sollte die Traueranzeige erscheinen?

Kemmler: Damit entfernte Bekannte rechtzeitig auf die Trauerfeier aufmerksam gemacht werden, sollte die Anzeige spätestens ein bis zwei Tage vorher erscheinen. Soll die Beisetzung nur im engen Kreis von Familien und Freunden geschehen, kann mit der Veröffentlichung bis nach der Beerdigung gewartet werden. In der Anzeige findet sich dann meist ein entsprechender Hinweis, dass die Beisetzung schon stattgefunden hat. Vielen Hinterbliebenen ist es im Anschluss an die Beisetzung ein Bedürfnis sich bei Freunden und Bekannten für die Beileidsbekundungen zu bedanken. Hier bietet sich eine Danksagungsanzeige an.

Interview: Bettina Schipke

Traueranzeige aufgeben

In den meisten Fällen kann das Thema der Traueranzeige bzw. Danksagung mit über das Bestattungshaus geregelt werden. 

Eine Trauer- bzw. Gedenkanzeige oder Danksagung können Sie auch im Internet im Online-Service-Center der Märksichen Allgemeinen aufgeben.

Sollten Sie oder diejenigen Hinterbliebenen nicht ganz so onlineaffin sein, so stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen des Service-Center der Märkischen Allgemeinen unter folgender Telefonnummer (+49 (0)331/2840-366) oder per E-Mail Mo.-Sa. jeweils ab 08:00 Uhr zur Verfügung.