Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/ 3° wolkig
Thema Specials W Waldbrand in Brandenburg
Waldbrand in Brandenburg

Waldbrände in Brandenburg - Folgt auf ein Waldbrand-Jahr das nächste?

Immer wieder entfachen teils große Waldbrände in Brandenburg. Allein 2018 hat es in der Mark 489 Mal im Wald gebrannt. Die ersten Feuer gab es bereits im März, es folgte ein historischer Dürresommer. Auch 2019 mussten die Feuerwehren bereits zu zahlreichen Löscheinsätzen ausrücken.

Anzeige

Schon im Vorjahr rückten Feuerwehr und freiwillige Helfer zu großen Waldbränden in Brandenburg aus. Auch 2019 beginnt trocken – und mit zahlreichen Löscheinsätzen. Wo es in diesem Jahr bereits gebrannt hat.

07.06.2019

Trockenheit in Brandenburg - Das bedeuten die Waldbrandgefahrenstufen

Durch die anhaltende Trockenheit gilt derzeit in allen märkischen Landkreisen die höchste Waldbrandgefahrenstufe. MAZ erklärt, welche Warnstufe was bedeutet, wie sie ermittelt werden und worauf man beim Waldspaziergang achten sollte.

11.08.2020

Bilder zu Waldbränden in Brandenburg

Der Waldbrand bei Jüterbog hatte sich auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Jüterbog stark ausgebreitet. Die Luftaufnahmen zeigen das Ausmaß der Waldbrände.

12.06.2019

Auch am vierten Tag hält das Feuer bei Jüterbog in Teltow-Fläming die Einsatzkräfte in Atem – es ist eines der größten Waldbrände seit Jahrzehnten. Die Ereignisse in Bildern.

06.06.2019

Fichtenwalde, Jüterbog, Treuenbrietzen und mehr: 489 Waldbrände gab es 2018 in Brandenburg. Diese hielten die Feuerwehren in der Mark besonders in Atem.

03.05.2019

Mehr zu Waldbränden in Brandenburg

Lieberoser Heide, Lübtheen und der Truppenübungsplatz bei Jüterbog, um nur drei der bekanntesten Waldbrandgebiete dieses Sommers zu nennen. Insgesamt standen in diesem Jahr landesweit schon rund 1000 Hektar Waldfläche in Brand.

09.07.2019

Der Regen kommt noch Brandenburg. Doch die Waldbrandgefahr bleibt weiter hoch. In 13 von 14 Regionen gilt die zweithöchste Warnstufe.

04.07.2019

Auch in diesem Jahr brennen Brandenburgs Wälder, die Feuerwehren haben kaum eine Atempause. Häufig werden die Brände aus Unachtsamkeit verursacht. Doch in fast jedem fünften Fall steckt Brandstiftung dahinter.

02.07.2019

Ulrich Rigoll wohnt direkt an der Zufahrt zum Klein Köriser Badesee und wegen der Waldparker dort fürchtet er um seine Sicherheit. Täglich drohe ein Waldbrand, sagt er – und ruft Forst und Amt zum Handeln auf.

05.07.2019

Die Potsdamer Feuerwehr reagiert auf die Häufung von Waldbränden mit neuer Technik. Für 2020 soll mit Landesförderung ein zusätzliches Waldbrandtanklöschfahrzeug angeschafft werden. Förderung gäbe es auch für andere Spezialsysteme.

05.07.2019

Auch die sinkenden Temperaturen sorgen nicht für Entspannung, bei den derzeitigen Waldbrände in Brandenburg. Für fast alle Landkreise gilt weiterhin die Gefahrenstufe fünf.

03.07.2019

Der Rauch des Waldbrandes in Lübtheen (Mecklenburg-Vorpommern) zieht auch über Brandenburg. Ein Lungenexperte empfiehlt daher, Aufenthalte im Freien möglichst zu meiden.

01.07.2019

Es könnte eine längere Atempause für die Feuerwehrleute in Brandenburg sein: Sinkende Temperaturen und ein wenig Regen haben die Situation in einigen Waldbrandgebieten entspannt – auch beim Großbrand in der Lieberoser Heide.

01.07.2019

Der Großbrand bei Lübtheen wird auch aus der Luft bekämpft. Die Bundespolizei hat zwei Hubschrauber dorthin beordert. Da das Feuer in der Lieberoser Heide eingedämmt ist, werden die Hubschrauber dort nicht mehr gebraucht.

04.07.2019

Der verheerende Waldbrand bei Lübtheen im Kreis Ludwigslust-Parchim hatte auch Auswirkungen auf die Prignitz: Der Brandgeruch war lange Zeit deutlich wahrnehmbar, Einwohner blockierten hundertfach die Notrufleitung.

04.07.2019

Der Rauch vom Waldbrand in Mecklenburg-Vorpommern ist am Montag sogar im 300 Kilometer entfernten Sachsen zu riechen. Auch in Brandenburg warnt die Feuerwehr, Fenster geschlossen zu halten.

01.07.2019

Über fast ganz Brandenburg lag bis Montagnacht noch Rauchgeruch, selbst in Sachsen war der beißende Gestank wahrnehmbar. Und dass, weil in Mecklenburg-Vorpommern der Wald brennt. Umweltminister Backhaus spricht vom größten Waldbrand in der Geschichte des Bundeslandes. Und die Feuerwehr forderte Brandenburger in zahlreichen Landkreisen auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

02.07.2019

Videos zu Waldbränden in Brandenburg

1
/
1