Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
5°/ -4° Schneeregen
Thema Specials W Wohnen in Brandenburg

Manche Dörfer drohen auszusterben, andere Regionen platzen aus allen Nähten: Die Wohnsituation in der Mark ist so unterschiedlich wie die Behausungen  ihrer Bewohner. Ob Kirche, Wasserturm, Hausboot oder ehemaliger Bahnhof, Mehrgenerationen-Haus oder Öko-Kommune – wir stellen besondere Wohnformen und die Menschen darin und dahinter vor. Vom Tiny-House-Entwickler bis zum Spezialisten für DDR-Anhänger, der diese zu gemütlichen Bauwagen umbaut.

Wollen wir immer weiter wachsen? Oder alles lassen, wie es ist? Mit unserem Dossier „Hier wächst Brandenburg“ bilden wir einen Stand der Dinge ab. Wir reden mit Entscheidungsträgern – und mit denjenigen, die im Rahmen dieser Entscheidungen leben müssen. Mehr gibt es hier auf unserer Themenseite.

18.07.2019

Der Wohnungsmarkt in Brandenburg hat sich in den vergangenen Jahren regional sehr unterschiedlich entwickelt – der Speckgürtel rund um Berlin ist teuer geworden, die Randlagen blieben preiswert. Ein Überblick.

30.06.2019

Mehr zum Wohnen in Brandenburg

In Potsdam gelten Inhalte künftig mehr als der Höchstpreis. Die neue Linie bei Grundstücksverkäufen sieht vor, dass die Stadt eigene Grundstücke – etwa in Krampnitz – bis zu 40 Prozent unter dem Verkehrswert verkauft. Damit sollen dort bezahlbare Mieten und gemeinwohlorientierte Wohnkonzepte ermöglicht werden.

25.02.2020

Eine überparteiliche Initiative ruft zur Debatte über Wohnen als drängendste soziale Frage der Stadt auf. Darin sind sowohl Vertreter der CDU als auch des Bündnisses „Stadt für alle“ vertreten. Ihre gemeinsame Initiative: ein zweitägiges Festival, das die politische Debatte mit Kultur verbindet.

19.02.2020

Erst passierte jahrelang nichts auf dem Gelände an der Neuendorfer Straße. Nun zeigt die erstmals in der Stadt aktive Semmelhaack-Gruppe, wie schnell Bauen gehen kann: Bis Ende 2020 entstehen 124 Mietwohnungen am Havelufer.

28.10.2019

Seine Liebe zu Booten entdeckte Bernd Ramdohr als Student in Berlin. Heute ist der ehemalige Chefarzt 79 und lebt sieben Monate im Jahr in Werder auf seinem Schiff Anna.

02.10.2019

Potsdam Verdrängung der Wohnbevölkerung So will Potsdam den Charakter der Kieze erhalten

Ohne Daten über die Bevölkerung gibt es auch keinen Milieuschutz. Das soll sich nun in Potsdam ändern. Die Stadt will Kriterien erarbeiten und Daten in verschiedenen Stadtteilen erheben, damit Instrumente wie ein Vorkaufsrecht künftig auch angewandt werden können.

25.09.2019

In Berlin wird heftig über eine staatlich verordnete Obergrenze für Mieten gestritten. Jetzt bringt die Linke dieses Instrument auch für das Umland ins Gespräch. Die CDU warnt schon vor Zuständen wie in der DDR.

27.08.2019

Das Projekthaus Babelsberg ist die größte und älteste Bau- und Wohngemeinschaft dieser Art in Potsdam. Bundesweit ist das Modell mit Förderung durch das Mietshäuser-Syndikat mittlerweile mehr als 150 Mal erprobt worden.

19.08.2019

Wenn das Leben ein Ponyhof ist: Die Großfamilie Labrenz wohnt auf dem Reitgut Boddinsfelde. Weil ihr alter Stall dem Flughafen BER weichen musste, haben sie 2005 das verfallene Areal erworben – heute steht hier einer der schönsten Reiterhöfe Brandenburgs.

26.08.2019

Seit 1976 lebt ein Mieter in seiner Wohnung in Brandenburg/Havel. Nun soll er ausziehen: Nur wenige Tage nach dem Eigentümerwechsel hat der neue Vermieter dem 80-Jährigen die Kündigung geschickt. Sein Sohn spricht von „Psychoterror“.

12.08.2019

Obwohl es reichlich freie Wohnungen gibt, werden immer noch neue Wohnungen gebaut –weil die Nachfrage da ist und die Menschen dichter ans Zentrum heran wollen. Die MAZ hat sich ein Projekt angeschaut.

12.08.2019

Lokführer-Wohnungen in Fürstenberg - Bewohner erzählen: So lebt es sich in einem Bahnhofsgebäude

Wenn ein Güterzug durchfährt, vibriert der Boden, und in der Küche stehen noch Fahrkartenschalter: Der Bahnhof von Fürstenberg/Havel wird bewohnt. Wo früher Züge zum KZ Ravensbrück abfuhren, treffen heute internationale Kulturen aufeinander.

05.08.2019

Tür an Tür mit Gott: Jürgen Knobel lebt im Anbau der katholischen Kirche in Lindow und hat dort einen „mystischen Garten“ angelegt. Er sucht die Einsamkeit – empfängt aber immer wieder Besucher, um ihnen die Kunst des Verzichts näher zu bringen.

04.08.2019